Führender Kaffeedienstleister in Zentral- und Osteuropa wird erneut als Partner des Netzwerks führender heimischer Unternehmen zertifiziert. café+co gilt als Nachhaltigkeitspionier mit starkem CEE-Fokus.

Im Rahmen der Wirtschaftswanderung 2017 in den Kitzbüheler Alpen zeichneten die Leitbetriebe Austria im Beisein von Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter café+co International erneut mit dem Zertifikat als Partner aus. Das Unternehmen ist bereits seit 2013 im Exzellenz-Netzwerk und konnte bereits zum dritten Mal in Folge den strengen Kriterienkatalog erfüllen. Unter der Dachmarke Leitbetriebe Austria sind in ihren Branchen führende Unternehmen vereint, die sich durch ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit, Unternehmergeist und internationalen Erfolg auszeichnen. Mit rund 72.500 Systemen für Heiß- und Kaltgetränke sowie Snacks zwischen Bodensee und Moskau ist café+co in elf Ländern in der CEE-Region aktiv. Erst kürzlich präsentierte das in Wien ansässige Unternehmen mit „café+co Express“ eine neue Produktschiene und steigt mit modernen Selbstbedienungs-Shops in die regionale Nahversorgung ein. café+co beschäftig in 16 Tochtergesellschaften über 1.800 Mitarbeiter und gilt durch seine vielfältigen Initiativen als Nachhaltigkeitspionier. Mit der neuen Firmenzentrale, die von der international aktiven Unternehmensgruppe derzeit in Wien errichtet wird, zeigt café+co ein starkes Bekenntnis zum Wirtschaftsstandort Österreich und dessen Vorzügen als CEE-Hub.

„café+co serviert ausgezeichnete Kaffeekultur in der gesamten CEE-Region und ist ein wichtiger Botschafter für österreichischen Unternehmergeist und ständige Innovation mit Bedacht auf Ressourcenschonung. Insbesondere der Nachhaltigkeitsgedanke in allen Unternehmensbereichen macht café+co zu einem Vorzeigebetrieb, der beispielhaft für rot-weiß-rotes Entrepreneurship ist“, sagt Leitbetriebe Austria-Geschäftsführerin Monica Rintersbacher bei der Zertifikatsverleihung.

„Wir sind stolz darauf, gemeinsam mit den Partnern des Exzellenz-Netzwerks Leitbetriebe Austria international auf die Leistungen am heimischen Wirtschaftsstandort aufmerksam zu machen. Dabei haben wir viele Ähnlichkeiten mit dem Grundgedanken der Leitbetriebe Austria: Kaffee steht für Austausch, grenzüberschreitende Verbindungen und gute Gespräche“, so Fritz Kaltenegger, Sprecher der Geschäftsführung von café+co International, zur erneuten Auszeichnung.

Weitere Informationen auf http://www.cafeplusco.com

Fotocredit: café+co

TEILEN