DIE KALTENBACH GRUPPE ÖFFNETE IHRE TORE ZUR IPS 2013

*CEO VALENTIN KALTENBACH LUD GEMEINSAM MIT 35 PARTNERFIRMEN VOM 14.-17. MAI 2013 IN LÖRRACH ZUR IPS 2013 EIN, DEM TOP INDUSTRY EVENT FOR EXPERTS IN STEEL

Nachdem Kaltenbach im Jahr 2012 das 125-jährige Jubiläum der Firma gefeiert hat, stand nun das nächste Großereignis für das Maschinenbau Unternehmen in 4. Generation in Lörrach an: die IPS (International Partners-in-Steel) fand vom 14.-17. Mai 2013 auf dem gesamten Kaltenbach Gelände statt.

Diese Veranstaltung wurde erstmalig im Jahre 1997 als Hausmesse ins Leben gerufen und zog zuletzt im Jahre 2011 Fachbesucher und Kunden aus der gesamten Stahlbranche aus 52 Ländern an. Als einzige Fachmesse der Branche zeigte die Kaltenbach Gruppe zusammen mit Ihren Partnern die vollständige Prozesskette der Profil – und Blechverarbeitung und präsentiert die neuesten Generationen von Hochleistungsmaschinen für die Bereiche Stahlbau und Stahlhandel. Alle 4 Tage von 09:00 bis 17:00 Uhr erwartete die Besucher der IPS ein breit gefächertes Programm. Dieses reichte von Live–Demonstrationen des kompletten Kaltenbach Portfolios sowie Vorführungen der Produkte und Technologien der Partnerfirmen, über Betriebsrundgänge bis hin zu hochkarätigen Fachvorträgen.

Zusätzlich gab es an jedem der 4 Veranstaltungstage exklusive, geführte Praxistouren zu den führenden Stahlhändlern und Stahlverarbeitern der Region. Zum einen die Tour de France zur Kaltenbach Produktionsstätte in Burnhaupt-Le-Haut und zum anderen die Tour de Suisse mit einem Besuch der Carl Spaeter AG in Birsfelden.

Einen Blick hinter die Kulissen wurde den interessierten Besuchern in Frankreich geboten. Bei dieser Gelegenheit erwarteten den Besucher folgende Highlights

  • die vollautomatisierte Säge-Bohranlage mit einer davor geschalteten Kaltenbach Strahlanlage
  • eine automatische Roboterschweißanlage für Baugruppen
  • modernste Pulverbeschichtung mit kurzen Durchlaufzeiten
  • eine durchdachte Produktionsorganisation
TEILEN