Die Auszeichnung ehrt Unternehmen für beste Umweltleistungen. Als Gesamtsieger Styria wurde nun die Grüne Brauerei Göss ausgezeichnet, die weltweiter Vorreiter in der CO2-neutralen Bierproduktion ist.  

Linz, Mai 2016. Die Brau Union Österreich hat es sich zum Ziel gesetzt, die beste Bierkultur für die Zukunft zu schaffen und die österreichische Bierkultur nach sozialen und ökologischen Herausforderungen zu gestalten. Als nachhaltig agierendes Unternehmen setzt die Brau Union Österreich eine Reihe von Initiativen, um die Nutzung erneuerbarer Energieträger zu erhöhen und den Verbrauch an Wärme, Strom und Kraftstoffen zu senken. Ein weltweiter Vorreiter in diesem Zusammenhang ist die Grüne Großbrauerei Göss. Die Brauerei wurde Schritt für Schritt auf erneuerbare Energie umgestellt, im Oktober 2015 wurde schließlich der letzte Meilenstein erreicht – somit wird in Göss nun zu 100 Prozent CO2-neutral gebraut. Dafür wurde das Unternehmen nun im Rahmen einer Feier in der Aula der Alten Universität Graz mit dem Energy Globe STYRIA AWARD 2016 in der Kategorie „Anwendung“ ausgezeichnet und konnte sogar den Gesamtsieg für die Steiermark holen und sich damit unter insgesamt 80 Initiativen – 30 Prozent mehr als im Vorjahr – behaupten. Damit qualifizierte sich die Grüne Brauerei Göss für den Gesamtsieg Österreich.

Pressetext

Titelfoto von links nach rechts = Energy Globe 2016 Award
Landesrat Johann Seitinger; Gabriela Maria Straka, Leitung Kommunikation/PR & CSR bei der Brau Union Österreich; Hans-Jörg Paier, 2. Braumeister in Göss; Edgar Ahn, CEO der BDI – BioEnergy International;  Landesrat Jörg Leichtfried

Fotocredit: Brau Union Österreich

TEILEN