Linz-Leonding, 17. März 2015

Die Zusammenarbeit zwischen Duracell, dem weltweit führenden Hersteller von Alkaline-Batterien und dem österreichischen Starterbatterie-Spezialisten Banner aus Linz-Leonding, entwickelt sich positiv. Im zweiten Geschäftsjahr 2014/15 konnten bereits rund fünf Millionen Euro Umsatz erwirtschaftet werden. Die exklusive, mehrjährige Lizenzvereinbarung umfasst die Märkte Europa, Nordafrika und den Nahen/Mittleren Osten. Bereits in 23 Ländern werden Duracell Starterbatterien, made by Banner vertrieben.

Das österreichische Familienunternehmen Banner stellt sich tagtäglich den Herausforderungen des umkämpften Autozuliefer- und  Kfz-Teilewettbewerbs. Umso entscheidender ist es, mit den richtigen und zukunftssicheren Partnern zu kooperieren. „Wir sind stolz auf die Exklusivrechte der weltweit bekanntesten Batteriemarke Duracell für Starterbatterien. Im zweiten Jahr der Zusammenarbeit konnten wir bereits rund fünf Millionen Euro erwirtschaften“, betont Andreas Bawart, kaufmännischer Geschäftsführer von Banner Batterien. Seit April 2013 werden Starterbatterien für Pkw und Nfz in vier Produktlinien unter der Marke Duracell Automotive, produziert im Banner Werk Linz-Leonding, angeboten. In wichtigen Märkten, wie Italien, Frankreich, England oder auch Dubai konnten bereits 30 umsatzstarke Vertriebspartner in 23 Ländern gewonnen werden.

Pressetext

Titelfoto: Serienproduktion von Duracell Starterbatterien
Fotocredit: Andreas Wenter

TEILEN