Unter diesem Motto startete am Montag zum sechsten Mal die „Kinder Business Week 2011“ im Haus der Wirtschaft in Wien, Gäste waren u.a. KommR Brigitte Jank, KommR Renate Römer, Dr. Michael Landertshammer und Walter Seemann. Mit den Wiener Linien, Palfinger, OPST, Staud´s und Canon engagieren sich auch Leitbetriebe bei diesem Projekt.

Zur Eröffnung der „Kinder Business Week 2011“ betonte Renate Römer, Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), dass „wir mit der Kinder Business Week die Vielfalt der Berufswelt aufzeigen, Interessen wecken und mit einem spielerischen Zugang den Kindern die Welt der Wirtschaft öffnen wollen.“ Denn der Samen des Wissens – auch über Wirtschaft – könne nicht früh genug gesetzt werden. Seit der ersten Kinder Business Week nützten insgesamt 15.000 Kinder dieses spezielle Sommerprogramm der Wirtschaft.

Die Präsidentin der Wirtschaftskammer Wien, Brigitte Jank wies darauf hin, dass „Kinder möglichst früh einen Einblick in die verschiedensten Berufsfelder bekommen sollen, damit ihnen einerseits die Angst vor dem Begriff Wirtschaft genommen wird und ihnen andererseits später die richtige Berufswahl leichter fällt.“ Michael Landertshammer, selbst Vater von vier Kindern, Geschäftsführer des WIFI Österreich und Leiter der Abteilung für Bildungspolitik in der WKÖ, ergänzte, dass „die Kinder schließlich die Unternehmer und Mitarbeiter von morgen sind. In ihnen liegt das Potenzial unserer Zukunft. Für Verständnis für unternehmerisches Denken und Handeln kann man daher gar nicht früh genug zu werben beginnen.“

Der Titel der heurigen Veranstaltung für 8- bis 14-jährige Kinder und Jugendliche lautet „Entdecke das Geheimnis des Erfolges“, in der bis 29. Juli die Unternehmer von Morgen in Form von kostenlosen Vorträgen und Workshops heraus finden können, „wie Wirtschaft funktioniert und wie man Unternehmerin oder Unternehmer wird“. Die Vorträge und Workshops werden von 80 Firmen aus unterschiedlichen Branchen geboten. Die Themen der Workshops erstrecken sich von „Wie hüpft die Marille vom Baum ins Glas?“ über „Wie ist es, in einem Möbelhaus aufzuwachsen?“ oder „Wozu braucht man Baustellen auf der Autobahn?“ In spielerischer Form wird bei den Kindern und Jugendlichen die Basis für Wirtschaft gelegt.

Die Kinder Business Week wird von MediaGuide Events GmbH in Kooperation mit dem Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) organisiert und ist für Unternehmen und Kinder kostenlos.

Kinderbusinessweek

 

TEILEN