GOTTSCHLIGG, gegründet 1974, war ursprünglich auf  Holzpaletten spezialisiert und begann 1993 mit der Entwicklung von Ladungsträgern aus Metall für namhafte deutsche OEMs. Für das Eigner geführte Familienunternehmen steht immer der Mensch im Mittelpunkt: Ladungsträger sind die Glieder der Logistik-Kette, und diese verbindet vor allem Menschen und deren Leistung. Somit ist die  Kommunikation mit den Verwendern und das Verständnis für deren Anforderungen das Kennzeichen der hohen Servicequalität von GOTTSCHLIGG: die erfahrenen Mitarbeiter kommunizieren in acht Sprachen.

Die Vorgaben der langjährigen richtungsgebenden Kunden – mehrere deutsche Premium-Hersteller und Global Players –  sind eindeutig: zuverlässige Bereitstellung bewährter Ladungsträger für die Teileversorgung durch Zulieferer bis hin zur Montage,  für alle Fertigungstiefen und Logistik-Stufen,  Flexibilität bei der Anpassung an die lokale Infrastruktur, kurze Entwicklungszeiten und schnelle Lösungen in zeitkritischen Prozessen – mit stets ausreichendem Potenzial für Serienlieferungen sowie umfassende Beratung vom Konzept über die Entwicklung bis hin zur Serienreife für spezialisierte Sonderlösungen – und das alles international.

Um auch den russischen Markt und die dortigen Werke europäischer Hersteller optimal bedienen zu können, eröffnet GOTTSCHLIGG nun neben den Standorten in Mittel- und Osteuropa sowie in Indien einen ersten Standort in Russland.

Mit dieser kompletten Palette an Produkten und Services im Bereich Ladungsträger und Transportverpackungen ist es GOTTSCHLIGG möglich alle Wünsche und Anforderungen der Kunden aus einer Hand zu erfüllen – sowohl auf internationaler Ebene als auch lokal über ein wachsendes Netz an Vertriebsstandorten in Europa, Asien und nunmehr auch in Russland. Damit begleitet GOTTSCHLIGG seine  langjährigen, richtunggebenden Kunden in neue Märkte, und erreicht gleichzeitig neue Kundensegmente, die auf Erfahrung mit internationalen Standards und stabile hohe Servicequalität Wert legen.

TEILEN