„Innovatives, nachhaltiges und verantwortungsvolles Handeln – das sind Werte, die uns leiten und wettbewerbsfähig machen“, erklärt Frau Mag. Andrea Michelfeit, geschäftsführende Gesellschafterin von Gottschligg, die Auszeichnung.

Mit dem Prädikat der „Leitbetriebe Austria“ werden ausgewählte heimische Unternehmen ausgezeichnet. Das „Leitbetriebe Institut“ prüft die Exzellenz der Bewerber. Zu den Schlüsseleigenschaftenzählen: „Vorreiterrolle“, „Branchenführerschaft“, „Innovationsführerschaft“, „nachhaltiges Management“, „Kunden- und Mitarbeiterorientierung“.

„Gottschligg hat sich besonders durch seine Mitarbeiter- und äußerste Kundenorientierung als Leitbetrieb qualifiziert. Ferner hat uns das Ausmaß gelebten Umweltbewusstseins überrascht“, so Dr. Peter Haric, Leiter „Leitbetriebe Institut“, zur Auszeichnungswürdigkeit des Unternehmens.

Die Fa. Gottschligg ist seit rund 40 Jahren Spezialist für Ladungsträger aus Metall, Holz und Kunststoff. Das Unternehmen mit Sitz in Brunn am Gebirge befindet sich in zweiter Generation im Familienbesitz und ist international mit Schwerpunkten Deutschland und Indien tätig. Mit 13 Mitarbeitern erwirtschaftet das Unternehmen rund 18 Mio. Euro im Jahr.

TEILEN