St. Johann in Tirol (A) Mit mehr als 1.500 Mitarbeitern in Österreich belegt der Holzwerkstoffhersteller EGGER Platz 4 bei der Studie des „Great Place to Work“ Instituts.

In einer repräsentativen und anonymen Stichprobenbefragung haben EGGER-Mitarbeiter ihre Meinung zu EGGER als Arbeitgeber abgegeben und dem Familienunternehmen besonders starke Ausprägungen bei den Werten Glaubwürdigkeit, respektvoller und fairer Umgang sowie Teamorientierung zugesprochen. EGGER belegt in der nationalweiten Wertung den vierten Platz in der Kategorie XLarge und darf sich zu den besten Arbeitgebern des Landes zählen. Im Rahmen einer festlichen Veranstaltung am 17. März nahmen Vertreter von EGGER die Auszeichnung entgegen.

Im November 2015 wurden stichprobenweise anonyme Mitarbeiterbefragungen an den drei österreichischen EGGER Standorten St. Johann in Tirol, Wörgl und Unterradlberg durchgeführt, bei denen 300 Mitarbeiter interviewt wurden. Zudem wurden mittels eines Fragebogens strukturelle Daten wie Mitarbeiterstruktur und -entwicklung, Sonderleistungen, freiwillige Sozialleistungen sowie Personalpolitik und Unternehmenskultur erhoben. Das Ergebnis der Untersuchung setzt sich zu zwei Dritteln aus den Antworten der Mitarbeiterbefragung und zu einem Drittel aus einem Auditfragebogen zusammen. „Die Auszeichnung zu einem der besten Arbeitgeber freut uns sehr. Wir führen dieses positive Resultat auf ein gelebtes Leitbild, starke Werte und transparente Führungsgrundsätze zurück. Die Studie zeigt detailliert auf, wo unsere Stärken liegen und verdeutlicht Handlungsfelder, um unsere Arbeitsplatzkultur noch weiter zu verbessern“, betont Wolfgang Loinger, Personalleitung Österreich.

„Great Place to Work“ ist ein unabhängiges, international tätiges Forschungs- und Beratungsnetzwerk, das Unternehmen weltweit bei der Entwicklung einer vertrauensvollen und begeisternden Arbeitsplatzkultur unterstützt. Regelmäßig ermittelt das „Great Place to Work“ Institut Österreich im Rahmen überregionaler und branchenspezifischer Untersuchungen sehr gute Arbeitgeber. Die Bewertung für diese Auszeichnung basiert auf einer Benchmark Studie, bei der fünf Kernthemen beurteilt werden: Glaubwürdigkeit und Fairness des Managements, Identifikation der Mitarbeiter mit dem Arbeitsplatz sowie Respekt und Teamgeist im Unternehmen.

Mitarbeiter als Basis für Erfolg
Qualität, Menschlichkeit und Perspektive bilden bei EGGER die Basis für die erfolgreiche Arbeit mit Mitarbeitern und Partnern. Verlässlichkeit, Nachhaltigkeit, Loyalität, Verantwortungsbewusstsein sowie Vertrauen gehören ebenfalls zu den zentralen Unternehmenswerten. Darauf basierend bietet EGGER seinen Mitarbeitern Arbeitsbedingungen, die Zufriedenheit und Motivation fördern. Dazu gehört bei EGGER das Gesundheitsmanagement mit einem vielseitigen Programm für eine intakte Gesundheit. Das Programm umfasst jährlich mehr als 40 verschiedene Veranstaltungen und Schwerpunkte. Das Angebot an die Mitarbeiter reicht von zahlreichen Sport- und Fitnesskursen bis hin zu fortlaufenden Aktionen, wie Obst- und Joghurttage oder Sprechstunden bei einer Physiotherapeutin. „Mit den Investitionen in das Gesundheitsmanagement verfolgen wir grundsätzlich das Ziel, unsere Mitarbeiter mit verschiedensten Angeboten für Fitness und Gesundheit zu unterstützen und damit ihr Wohlbefinden zu fördern“, erklärt Martin Reinberger, Landesleitung Finanzen und Verwaltung Österreich. Ein umfassendes Aus- und Weiterbildungsprogramm ist ebenfalls ein wesentlicher Bestandteil des Personalwesens bei EGGER, um die Mitarbeiter auch für zukünftige Aufgaben und Herausforderungen vorzubereiten und sie in ihrer Weiterentwicklung zu unterstützen. Erfahrung, deren Weitergabe und langjährige Mitarbeit finden bei EGGER besondere Anerkennung. So werden Führungskräfte überwiegend aus den eigenen Reihen besetzt. Gleitzeit, Teilzeit und Kinderbetreuungszuschüsse tragen bei EGGER dazu bei, Beruf und Familie gut vereinbaren zu können.

Titelfoto: Preisverleihung
Fotocredit: Egger

TEILEN