Wien, 14. September 2016

Gemeinsam mit Leitbetriebe Austria fand in den Räumlichkeiten von Binder Grösswang eine Expertendiskussion zum Thema Industrie 4.0 statt.

  • Leitbetriebe schrecken nicht vor Austausch technischer Möglichkeiten zurück
  • Vernetzung der Produktion generiert potenziell vermarktbare neue Datenkonvolute
  • Striktes Datenmanagement und klare vertragliche Regelungen unverzichtbar für Schutz geistigen Eigentums
  • Trotz Risiken und hohen Implementierungsaufwand bleibt die Digitalisierung der Produktion ein absolutes Muss

Die aktuell vielzitierte „Industrie 4.0“ ermöglicht nicht nur radikal neue Produktionsabläufe, sie wird auch neue Dimensionen der Datengenerierung, der Datennutzung und des Handels mit Daten eröffnen. Die sich daraus ergebenden Chancen und Herausforderungen waren das Kernthema des von der Exzellenzplattform Leitbetriebe Austria gemeinsam mit der renommierten Wirtschaftskanzlei Binder Grösswang veranstalteten Wirtschaftsgesprächs „Industrie 4.0: Der digitale Dschungel – Herausforderungen, Gefahren und fette Beute.“ Tenor der hochkarätig besetzten Expertenrunde: Die digitale Revolution eröffnet enorme Potenziale für Effizienzsteigerungen und Innovation, sie wird aber auch den Zeitdruck für die Umsetzung von Innovations- und Changeprozessen drastisch erhöhen.

Binder Grösswang-Partner Ivo Rungg betonte den Wert der Daten unter anderem für unter dem Schlagwort „Big Data“ firmierende Anwendungen und ging auf die andere rechtliche Einordnung der aus Industrie-4.0-Prozessen generierten Daten im Gegensatz zu den im Wesentlichen für Marketingzwecke genutzten personenbezogenen Daten ein: „Nicht-personenbezogene Daten, also etwa Daten aus reinen Produktionsabläufen, unterliegen weder den Einschränkungen des Datenschutzes, noch sind die Unternehmer in gleicher Weise gegen die unberechtigte Nutzung der Daten geschützt. Eigentumsrechte können an Daten in der Regel nicht geltend gemacht werden, oft aber können die Daten als Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse klassifiziert werden. Voraussetzung dafür ist aber auch, dass die Daten effizient gemanagt und geschützt werden.“

Pressetext

Ergebnispapier

Titelfoto vlnr.: MMag. Gottfried Gassner, Partner Binder Grösswang; Dr. Michael Kutschera, Partner Binder Grösswang, Mag. Monica Rintersbacher, GF Leitbetriebe Austria, Dr. Ivo Rungg, Partner Binder Grösswang

Fotocredit: Daniel Auer

TEILEN