KNAPP Systemintegration feiert Standortausbau und eröffnet Betriebsrestaurant Am 2. Juli 2014 feierte KNAPP Systemintegration, 100-prozentige Tochter der weltweit tätigen KNAPP AG, die Standorterweiterung in Leoben mit rund 100 Gästen aus Politik und Wirtschaft. Die Besucher hatten die Möglichkeit, die neuen Betriebsgebäude zu besichtigen und wurden im neuen Betriebsrestaurant kulinarisch verwöhnt. Für die Region ist das Wachstum der KNAPP-Gruppe mit insgesamt vier steirischen Standorten ein positiver Impuls.

KNAPP auf Expansionskurs

KNAPP hat bis 2020 große Ziele in Leoben: Das Team von aktuell 320 Mitarbeitern soll auf 500 erhöht werden und der Umsatz auf mehr als 100 Millionen Euro gesteigert werden. Ein derartiger Wachstumskurs erfordert auch entsprechende infrastrukturelle Maßnahmen, daher entschied sich das Unternehmen, rund 5,4 Millionen Euro in den Standort zu investieren und begann im Oktober 2013 mit den Bauarbeiten. Im Zuge des Ausbaus wurden ein Betriebsrestaurant und eine 2090 m² große Halle errichtet, die zukünftig für Testaufbauten und Versandlager dienen wird.

Umweltbewusster Neubau mit regionaler Küche

Innerhalb einer kurzen Bauzeit von nur acht Monaten wurde ein rund 700 m² umfassendes Betriebsrestaurant geschaffen, das den Mitarbeitern, aber auch Kunden und Partnern, einen Ort der Erholung und Kreativität bietet. Auf das leibliche Wohl und die Gesundheit der Mitarbeiter wird großer Wert gelegt.

Nur frische und regionale Speisen werden im Betriebsrestaurant angeboten.

Damit sich in Zukunft bis zu 500 Mitarbeiter auch entfalten können, wurde bei der Konzeption auf Erweiterbarkeit geachtet. Das Gebäude kann bei Bedarf um bis zu drei weitere Bürogeschosse aufgestockt werden. Der Neubau zeichnet sich durch seinen höchst energieeffiziente und umweltbewusste Bauweise aus, so erfolgt die Energieaufbereitung aus ökologischen Ressourcen mittels einer Wasserwärmepumpe. Zudem kommt eine moderne Kühlung mit Grundwassernutzung zum Einsatz.

Im Außenbereich wurden zusätzlich 86 PKW-Stellplätze, Fahrradabstellplätze, eine Verladerampe sowie die erforderlichen Versickerungseinrichtungen für die ordnungsgemäße Oberflächenentwässerung geschaffen.

Titelfoto (Copyright KNAPP):

Eröffnungsakt, v.l.n.r.: Gerald Hofer (CEO KNAPP AG), Franz Leitner (Geschäftsführer KNAPP Systemintegration GmbH), Bernhard Rottenbücher (Geschäftsführer KNAPP Systemintegration GmbH), Hofrat Herbert Knapp (Eigentümer), Eva Maria Lipp (Landtagsabgeordnete und Vzbgm. Stadtgemeinde

TEILEN