Wien / Österreich, November 3, 2014

Kühne + Nagel wurde für das Projekt „Verankerung von sozialer Verantwortung in der Lehrlingsausbildung“ im Dachsaal der VHS Urania in Wien mit dem betrieblichen Sozialpreis 2014 ausgezeichnet. Seit sechs Jahren betreibt der Verein „fair-finance“ die Initiative „Betriebliche Sozialprojekte in Österreich“ mit dem Ziel, soziale Ideen und Konzepte zu sammeln und zum Nachahmen aufzubereiten. Anhand verschiedener Best-Practice-Beispiele entstand so eine soziale Ideenbörse.

Der österreichische Bundesminister für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz, Rudolf Hundstorfer, überreichte Kühne + Nagel am 21.10.2014 im Namen der ehrenamtlichen Jury die Auszeichnung für den 1.Platz. Das prämierte Konzept zur Vermittlung sozialer Verantwortung ist seit 2011 wichtiger Bestandteil der Ausbildung des Logistikdienstleisters. Im Rahmen der Lehrlingsinitiative organisieren über 60 Lehrlinge aus ganz Österreich jedes Jahr ein eigenständiges soziales Großprojekt.

Neben Kreativität, Planungseinsatz, Selbständigkeit und Eigeninitiative, stellt der Kühne + Nagel Nachwuchs vor allem sein soziales Engagement unter Beweis.

Pressetext

Fotocredit: Kühne + Nagel

TEILEN