Im Rahmen des PzM-Summit verlieh die Gesellschaft für Prozessmanagement am 22. November 2011 im Euro Plaza Conference Center Wien zum 8. Mal den Process Award.

Der Process Award ist eine Auszeichnung für die besten Prozesse des Jahres. Dieser Preis holt Firmen vor den Vorhang, die ihre Organisation mit Hilfe von Prozessmanagement weiterentwickeln. Dazu GP-Vorstand DI Dr. Karl Wagner: „Der Process Award ist das Sinnbild für das Ausschöpfen von verborgenen Potenzialen durch die Anwendung von Prozessmanagement.“

Der Bau-Leitbetrieb Doka GmbH hat den Process Award in der Kategorie „Management-Prozesse“ mit dem Prozess „Produktinnovation“ gewonnen. Nach dem Assessment durch die erfahrenen GP-Assessoren stand fest, dass Doka mit dem „Innovationsprozess“ in dieser Kategorie die Nase vorne hat. Der Prozess erreichte nach dem Bewertungsmodell ISO 15504 Capability Level drei und hatte dabei von allen Prozessen, die in dieser Kategorie antraten, die meisten Punkte und konnte sich somit den Kategoriesieg bei den Managementprozessen sichern.

Das Rennen um den Process Award 2012 ist bereits eröffnet. Interessierte Unternehmen haben die Möglichkeit, ihre Prozesse einem Assessment zu unterziehen. Es gehen automatisch diejenigen Unternehmen ins Rennen um den Process Award, die assessierte Prozesse nach dem Bewertungsmodell der ISO 15504 vorweisen können und dabei mindestens Capability Level 3 erreicht haben. Der Award wird wieder auf dem PzM-Summit verliehen, der mit jährlich rund 400 Besuchern als größte Prozessmanagement-Veranstaltung im deutschsprachigen Raum gilt und 2012 sein 10-jähriges Jubiläum feiern wird.

Die Gesellschaft für Prozessmanagement ist Partner der Leitbetriebe Austria.

www.prozesse.at

Informationen finden Sie unter:

TEILEN