Die Tiroler Schultz Gruppe wurde im April 2017 als österreichischer Leitbetrieb rezertifiziert. Die Übergabe der Urkunde an die Geschäftsführer des Familienunternehmens Martha und Heinz Schultz erfolgte im Rahmen eines Galadiners vor dem heurigen Winzer Wedel Cup in der Sportresidenz Zillertal, einem Haus der Schultz Gruppe. Leitbetriebe-Austria-Geschäftsführerin Monica Rintersbacher würdigte dabei vor allem den Beitrag des Unternehmens zur Stärkung des Qualitätstourismus in Nordtirol, Osttirol und Kärnten.
 
Kaum ein anderes Unternehmen hat den hochwertigen Wintertourismus in Nordtirol, Osttirol und Kärnten in den vergangenen Jahren so stark geprägt wie die Schultz Gruppe. Mit mehreren Skigebieten mit modernster Infrastruktur, zahlreichen 4-Stern-Superior-Hotels, dem Golfplatz Zillertal und ca. 625 ganzjährig beschäftigten Mitarbeitern ist das Familienunternehmen eines der größten und renommiertesten Tourismusunternehmen in Österreich.
 
Als Leitbetriebe werden nach einem umfassenden Screening jene vorbildhaften Unternehmen ausgezeichnet, die sich zu nachhaltigem Unternehmenserfolg, Innovation und gesellschaftlicher Verantwortung bekennen. „Die Schultz Gruppe erfüllt all diese Kriterien perfekt“, sagt Leitbetriebe Austria-Geschäftsführerin Monica Rintersbacher. „Vor allem das nachhaltige Wachstum des Unternehmens, die besondere Berücksichtigung des Umweltschutzes, zum Beispiel durch das autofreie Gradonna Mountain Resort, und die Tatsache, dass ganzjährige, attraktive Arbeitsplätze geschaffen werden, was im Tourismus nicht selbstverständlich ist, haben uns überzeugt.“
 
„Als eines der größten Tourismusunternehmen in Österreich und eines der führenden Unternehmen in Tirol sind wir uns unserer Vorbildrolle bewusst“, sagt Geschäftsführerin Martha Schultz. „Mit der Zertifizierung als Leitbetrieb setzen wir einen wichtigen Qualitätsimpuls für die gesamte Tourismusbranche, die tausende Arbeitsplätze sichert und damit zu den bedeutendsten Wirtschaftszweigen in Tirol und auch in ganz Österreich zählt. Wir möchten daher als Teil des Leitbetriebenetzwerks dazu beitragen, den Erfahrungsaustausch der Leitbetriebe aus dem Tourismussektor untereinander zu stärken.“

„Ich freue mich, dass unser Netzwerk in Tirol mit der Zertifizierung der Schultz Gruppe weiter wächst“, sagt Rintersbacher. „Die Leitbetriebe bilden das Rückgrat der Tiroler Wirtschaft. Durch den Fokus auf nachhaltigen Unternehmenserfolg sichern sie langfristig Arbeitsplätze und sind ein wichtiger Innovationstreiber.“ Leitbetriebe Austria unterstützt die Unternehmen durch regelmäßige Veranstaltungen und Diskussionen sowie gezielte Kommunikationsmaßnahmen.

Über die Schultz Gruppe
Die Schultz Gruppe ist eines der größten und renommiertesten Tourismusunternehmen in Österreich. Seit der Gründung umfasst das Destinationsportfolio des Familienunternehmens derzeit mehrere Skigebiete, Resorts, Hotels und Chalets, den Golfclub Zillertal sowie die Luxus-Hütten Adler Lounge, Kristall- und Wedelhütte in Tirol, Osttirol und Kärnten. Unter der Führung der Geschwister Martha und Heinz Schultz erlangen Hotels wie das Gradonna****S Mountain Resort die begehrtesten Tourismus-Preise. Die Skigebiete punkten durch ihre moderne Infrastruktur, höchste Qualität im Bereich Beschneiung, Gastronomie und Kulinarik. Das persönliche Engagement der Familie Schultz und die Liebe zum Tun sind in allen Projekten spürbar.

 

Fotos: © Sabine Klimpt
v.l.n.r.: Monica Rintersbacher, GF Leitbetriebe Austria; Martha Schultz, GF Schultz Gruppe; Maximilian Schultz, Heinz Schultz, GF Schultz Gruppe

TEILEN