Um in Hochrisiko-Zonen mit Erdbebengefahr sichere und nachhaltige Häuser und mehrgeschossige Wohnbauten errichten zu können, bedarf es einer speziellen Bauweise bzw. Baustoffen. Erdbebensichere Gebäude sollen im Ernstfall die massiven Kräfte eines Erdbebens flexibel ausgleichen und damit Leben retten. Auch Kosten für den Wiederaufbau werden gespart.

Aus diesem Grund initiierte Schmid Schrauben im vergangenen Herbst ein Forschungs Schrauben Hainfeldprojekt gemeinsam mit der FH Kuchl, um erdbebensichere Schrauben für den konstruktiven Holzbau zu entwickeln.

Die Herausforderung dabei ist, dass die Schraube einerseits eine ausreichende Steifigkeit aufweisen muss um das Bauwerk im Normalzustand zu halten, und andererseits über eine ausreichende Flexibilität verfügt um während eines Erdbebens nicht zu versagen.
Erste zyklische Versuche, um das Verhalten und die Eigenschaften der Schraube im Lastfall zu ermitteln, wurden bereits durchgeführt.

Genaue Ergebnisse werden ab Juni 2016 erwartet.

TEILEN