Wien, am 22. Mai 2017
 
VERBUND sucht Unternehmen und Institutionen mit innovativen Lösungsansätzen für drei energiewirtschaftliche Themenstellungen. 8.000,– Euro Preisgeld sowie die Teilnahme an der energy2050 Energiekonferenz im September in Fuschl am See winken.
 
„Die Zukunft der Energieversorgung ist erneuerbar!“, lässt Wolfgang Anzengruber, Vorstands-vorsitzender von VERBUND keinen Zweifel. „Wir stehen für Stromerzeugung aus erneuerbarer Wasserkraft und Windkraft und sichern die österreichweite Stromübertragung sowie die grenzübergreifende Netzstabilität. Neben Grünstrom und klimaneutralem Heizgas bieten wir unseren Haushalts-, Gewerbe- und Industriekunden innovative Produkte und Energiedienstleistungen. In Partnerschaft mit unterschiedlichen Industrieunternehmen genauso wie mit neuen Playern am Markt wie beispielsweise Startups gehen wir gemeinsam den Weg in die saubere Energiezukunft!“

Drei Challenges
Mit der Innovation Challenge 2017 sucht VERBUND Unternehmen, Startups und Institutionen mit innovativen Ideen zu drei  unterschiedliche Aufgabenstellungen:
Bei Challenge Nummer 1 geht es um eine Methode, fernübertragene Messdaten für die Vorhersage des Verhaltens von Talsperren bei Speicherkraftwerken zu analysieren. Die zweite Challenge kommt aus dem Hochspannungs-Netzbereich: Gesucht sind Lösungen zur Vertonung (Sonifikation) großer Datenmengen, im speziellen Betriebsdaten wie z.B. Belastungsdaten von Stromleitungen, Transformatoren oder anderen Netzelementen. Die dritte Challenge beschäftigt sich mit dem Thema dezentrale Optimierung für Privat- oder Gewerbeverbraucher, die über eigene Produktionsanlagen verfügen. Wie kann der Eigenverbrauch maximiert werden bzw. die unterbrechungsfreien Stromversorgung garantiert werden?
 
Die Teilnahme
Österreichische und internationale Startups können sich ab sofort bis zum 30. Juni 2017 bei VERBUND bewerben. Die eingereichten Unterlagen werden nach einheitlichen Kriterien durch eine Jury bewertet. Aus den Einreichungen werden für jede der drei Challenges drei Finalisten ausgewählt, die an einem Pitching-Tag in Wien teilnehmen und dort ihre Lösungen präsentieren. Die drei Sieger der jeweiligen Challenge erhalten ein Preisgeld in der Höhe von 8.000,– Euro sowie die Chance, sich im Rahmen der VERBUND-Energiekonferenz energy2050 im September vor Vertretern der österreichischen und internationalen Energiebranche zu präsentieren.
 
Teilnahmebedingungen
Mehr Information sowie die detaillierte Beschreibung der drei Challenges finden sie auf dieser Webseite:
https://www.verbund.com/de-at/ueber-verbund/verantwortung/energy2050/challenge
 
Bewerbungsfrist
22.05.2017 – 30.06.2017
 
Unterlagen an:
startups@verbund.com

 

TEILEN