Heinz Hoffer, GF LBA, traf den Vertreter von OPORA, Gesamtrussische Vereinigung der Klein- und Mittelbetriebe, Sergey R. Borisov und den Leiter der Russischen Handelsvertretung in Österreich Prof. DDr. Yury P. Stetsenko.

Ziel des Treffens war es über die Möglichkeiten und Chancen zukünftiger Kooperationen zu sprechen, und zudem über positive Synergieeffekte, die mit der Zusammenarbeit von Österreichischen Leitbetrieben mit Russischen Unternehmen einhergehen können.

Dazu Heinz Hoffer, GF Leitbetriebe Austria: „Diese Zusammenkunft beweist wieder einmal mehr, dass die wirtschaftliche Zukunft Österreichischer Unternehmen auch auf internationalen Ebene liegt. Ein Markt wie Russland bietet hier spannende Optionen. Ich möchte mich auch noch einmal bei den Initiatoren DI Horst Bruggraber, MBA – GF Holistic Business Excellence GmbH, und Dr. Werner Müller, Vertreter OPORA Deutschland, bedanken.“

OPORA ist eine Russische Organisation, die die Interessen von bedeutenden Klein- und Mittelbetrieben im In- und Ausland forciert. Der Hauptzweck der Tätigkeit der „OPORA Rossii“ ist die Unterstützung der Konsolidierung der Unternehmer und anderer Bürger zur Teilnahme an der Schaffung günstiger politischer, wirtschaftlicher, rechtlicher und anderer Bedingungen für die Entwicklung der Unternehmertätigkeit in der Russischen Föderation, zur wirksamen Wirtschaftsentwicklung. Es handelt sich dabei um einer der bedeutendsten Vereinigungen dieser Art in Russland.

TEILEN