ACREDIA Versicherung AG

  • location Headquarter: Wien
  • ort Offices: Wien, Oberösterreich, Tirol, Steiermark
  • branche Finanzdienstleister
ecology

1989

Gründungsjahr

employees

182

Mitarbeiter

55 Prozent Marktanteil und ein Gesamtobligo von 29,9 Milliarden Euro: ACREDIA ist Österreichs führende Kreditversicherung und schützt Forderungen im In- und Ausland.

Sie behält für ihre Versicherungsnehmer die Risiken im Blick und springt ein, wenn ein Kunde nicht zahlen kann. Der Umsatz der ACREDIA-Gruppe beträgt 89,1 Millionen Euro.

Durch die Mutterunternehmen Euler Hermes AG/Hamburg und Oesterreichische Kontrollbank/Wien steht hinter ACREDIA eine solide Eigentümerstruktur, die gleichzeitig eine stabile Verankerung in der österreichischen Unternehmenslandschaft garantiert.

Dienstleistungen

Österreichs führende Kreditversicherung setzt seit jeher auf maßgeschneiderte und innovative Produkte: ACREDIA entwickelt fundierte Lösungen, um für ihre Kunden das geschäftliche Risiko zu minimieren und die Sicherheit zu maximieren. Denn nur wer sich sicher fühlt, kann zielstrebig und innovativ agieren. Kurz gesagt: ACREDIA macht Mut zu handeln.

Neben Kreditversicherungen für jede Unternehmensgröße bietet ACREDIA auch interessante Zusatzprodukte für den B2B-Bereich: Eine so genannte „Anfechtungsversicherung“ schützt vor Insolvenzanfechtung, also wenn bereits erhaltene Beträge unerwartet von einem Masseverwalter zurückgefordert werden. Das „ACREDIA Bonitätszertifikat“ ermöglicht österreichischen Unternehmen, ihre Kreditwürdigkeit gegenüber Kunden und Geschäftspartnern nachhaltig positiv zu beeinflussen und fungiert somit quasi als Qualitätsauszeichnung. Und auch ein Inkasso-Service übernimmt Österreichs führende Kreditversicherung auf Wunsch. In Österreich war ACREDIA übrigens das erste Unternehmen, das seinen Kunden eine Online-Kreditversicherung angeboten hat.