NICHT VERPASSEN

DIGITALE STADT, DIGITALE NATION

Österreich hat sich sowohl im öffentlichen als auch im privaten Sektor mit der Digital Roadmap ambitionierte Digitalisierungsziele für 2025 gesteckt und will als Innovation Leader zu den international führenden Staaten zählen. Städte und Kommunen wetteifern geradezu, wer als erster die Bezeichnung der „Smart City“ für sich in Anspruch nehmen darf und wo die innovativsten Konzepte verwirklicht werden. Unternehmen aller Größenordnungen befinden sich mitten im digitalen Wandel.

Aber wie steht es wirklich um die Digitalisierung in Österreich? Welche Projekte sind tatsächlich werthaltig und welche nur Makulatur? Wie behaupten sich die Städte und insbesondere Wien im nationalen sowie im internationalen Vergleich? Kann Österreich auf der Ebene der öffentlichen Hand gegenüber den most digitalized nations mithalten? Wie „digital“ sind Österreichs Unternehmen? Und schlussendlich stellt sich die Frage: Kommt in Österreich Innovation eher aus dem öffentlichen Bereich oder aus der Privatwirtschaft?

Wir laden Sie im Rahmen unserer Diskussionsreihe Binder Grösswang impulse herzlich ein zu einer Podiumsdiskussion zum Thema

DIGITALE STADT, DIGITALE NATION – WIE WEIT IST WIEN, WIE WEIT IST ÖSTERREICH UND WIE WEIT SIND ÖSTERREICHS UNTERNEHMEN?

Wir freuen uns auf Ihr Kommen am
Dienstag, 28. Mai 2019, 18:00 Uhr
Aperitif ab 17:45 Uhr, Beginn der Diskussion um 18:00 Uhr

Nach der Veranstaltung bitten wir zu Erfrischungen und Fingerfood.

Anmeldung & Details

BINDER GRÖSSWANG Conference Area, Sterngasse 13, 1010 Wien

Save the Date: WERTEerLEBEN

DER DIALOG ZWISCHEN DEN GENERATIONEN
inkl. WIRTSCHAFTSWANDERUNG

REFERENTEN:

  • Margit Fensel mit Ihrem Bestseller „Der Jungbrunnen Effekt“
  • Ing. Mag. Alfred Mahringer – „Digitalisierung und Familie“
  • Ali Mahlodji – „Jugend und Bildung“
  • Patricia Staniek  „Tatort Familie, Macht und Manipulation auf der Spur“
  • Gerald Unterberger  „Gesellschaftliche Entwicklungen verändern die Mobilität“

TEILNAHME EMPFOHLEN FÜR DIE GESAMTE FAMILIE!

FIND OUT MORE

Finanzstrafrecht 2019 – Forum für Praktiker

4. Juni 2019, 9.00 – 16.30 Uhr
Orangerie Schönbrunn
Schönbrunner Schlossstraße 47, 1130 Wien

Fachliche Leitung:
Dr. Rainer Brandl und Mag. Norbert Schrottmeyer

Die hochkarätige Fachtagung 2019 findet zum 10. Mal statt und widmet sich ausgewählten Themen zum Finanzstrafrecht:

  • 10 Gründe, bei der Selbstanzeige nicht zu taktieren
  • 10 Verteidigungsargumente beim Finanzstrafreferenten
  • 10 Gebote bei der mündlichen Verhandlung vor dem Spruchsenat
  • 10 Jahre Freiheitsstrafe bei Abgabenbetrug
  • 10 wichtige Neuerungen in der Organisation der Finanzstrafbehörden und Einblick in die Strafstatistik
  • 10 Fälle verdeckter Ausschüttungen mit finanzstrafrechtlichen Folgen

Es werden praktische Erfahrungen ausgetauscht und diskutiert.

Anmeldung: meeting.leitner@leitnerleitner.com
SPEAKER, PROGRAMM und DETAILS: HIER

Teilnahmegebühr:
EUR 350,00 exkl USt/Person.
EUR 200,00 exkl USt/Person für Richter, Staatsanwälte sowie
Beamte des Finanzamtes, BMF und BMVRDJ.

Veranstalter: LeitnerLeitner, Wirtschaftsprüfer Steuerberater

Digital Business Trends

Termine 2019 Location Thema
Donnerstag,
21. März
Wien, Haus der Musik CONNECTED COMPANY: Grenzenlose Geschäfte brauchen Offenheit
Donnerstag,
25. April
Graz, Styria Media Center NICE! Wie man die Next Generation erreicht
Donnerstag,
23. Mai
Wien, Haus der Musik BLOCKCHAIN: Sternschnuppe oder echter Gamechanger?
Donnerstag,
27. Juni
Wien, Haus der Musik SMART SPACES: Wie Technik unsren Arbeitsalltag verändert
Donnerstag,    
19. September
Wien, Haus der Musik tba
Donnerstag,
24. Oktober
Wien, Haus der Musik tba
Donnerstag,
21. November
Wien, Haus der Musik tba
Donnerstag,
11. Dezember
Wien, Haus der Musik DBT-Award, powerd by APA-IT

 

Die Veranstaltungsreihe Digital Business Trends (DBT) wird gemeinsam von APA – Austria Presse Agentur und styria digital one (sd one) organisiert und von Partnern (Unternehmen, Organisationen und Medien), die den digitalen Wandel aktiv mitgestalten wollen, getragen.​​​​​​

Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.dbt.at.