Am 1. Juni 2017 feierte das internationale Transport- und Logistikunternehmen cargo-partner den offiziellen Baubeginn seines nachhaltigen iLogistics Centers in Holzbauweise in der Unternehmenszentrale in Fischamend, Niederösterreich.

Mit ca. 50 Gästen feierte cargo-partner am Donnerstag, 1. Juni 2017, den Baubeginn seines neuen iLogistics Centers in Fischamend. Neben ausgewählten Kunden wurde die Veranstaltung von Vertretern der regionalen Wirtschaft und Politik sowie regionaler Medien und Fachmedien besucht.
Nach einleitenden Worten von cargo-partner CEO Mag. Stefan Krauter sowie Kurzreden von Bürgermeister Mag. Thomas Ram (Gemeinde Fischamend), Landesrätin Dr. Petra Bohuslav (in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner) und Prof. Dr. Günther Ofner (Vorstand Flughafen Wien AG) fand zu Mittag der offizielle Spatenstich statt.

Das neue iLogistics Center wird 24.500 Palettenstellplätze im Hochregallager auf 7800 m2 sowie Blocklagerung auf 2000 m2 im Wareneingangs- und Warenausgangsbereich und ein Kleinteilelager auf 1800 m2 mit 10.000 Boxen im vollautomatischen Shuttle-System beinhalten, wobei eine Expansion auf 40.000 Boxen möglich ist. Darüber hinaus wird es eine eigene Entladezone für die Entladung zur benachbarten Makita-Immobilie geben. Die Anlage ist durchgehend kameraübewacht und alarmgesichert. Die Nutzfläche beträgt insgesamt 12.250 m2, die bebaute Fläche beläuft sich auf 10.615 m2.

Insgesamt werden 4.200 m3 Holz in der Konstruktion verbaut. Der Bau auf Holzbasis ermöglicht eine kostenschonende Temperaturführung zwischen 15° C und 26° C (+/- 2°C), eine konstante Luftfeuchtigkeit von bis zu 70%, niedrige Betriebskosten sowie erhebliche Ersparnisse an CO2-Emissionen. Für den Bau wurden nur Materialien ausgewählt, die CO2-arm hergestellt sind. Das iLogistics Center soll Mitte 2018 in Betrieb genommen werden.

Unter zahlreichen kompetenten österreichischen Professionisten gingen folgende Unternehmen als Bestbieter für die ausführenden Bauarbeiten hervor: Held & Francke Baugesellschaft m.b.H. (Baumeister), WIEHAG GmbH (Holzbau), ELEKTRO SCHWARZMANN Ges.m.b.H. (Elektro) und Markus Stolz GmbH + Co KG (Heizung, Kühlung, Lüftung, Sanitär).

cargo-partner CEO und Eigentümer Mag. Stefan Krauter ist erfreut, dass das sorgfältig geplante Projekt iLogistics Center Fischamend nun zur Umsetzung kommt: „Wir investieren momentan stark in die Erweiterung unserer weltweiten Warehouse-Kapazitäten. Mit dem iLogistics Center Fischamend setzen wir darüber hinaus ein Zeichen für nachhaltige Logistik-Innovationen.“

Bürgermeister Mag. Thomas Ram stellt fest: „Das Bauprojekt leistet einen wichtigen Beitrag zum wirtschaftlichen Aufschwung in der Region. Wir schätzen die hervorragende Partnerschaft zwischen cargo-partner und der Stadtgemeinde sowie den ökologisch wertvollen Aspekt dieses Bauprojekts, der ganz dem Nachhaltigkeitsprinzip unserer Gemeinde entspricht.“

Wirtschaftslandesrätin Dr. Petra Bohuslav gratuliert: „Der heutige Spatenstich ist ein weiterer Meilenstein der erfolgreichen Geschichte des Unternehmens und mit der neuen Logistikhalle wird die Erfolgsgeschichte fortgesetzt. Als Wirtschaftslandesrätin freut es mich besonders, dass man auf den Standort Niederösterreich setzt und hier in Fischamend das Herz eines globalagierenden Unternehmens schlägt.“

Dr. Günther Ofner, Vorstand der Flughafen Wien AG, anlässlich des heutigen Spatenstichs: „cargo-partner ist ein wichtiger Partner für die Region und wir begrüßen die Entscheidung zur Erweiterung des Betriebsstandortes hier am Standort. Der heutige Spatenstich verdeutlicht die perfekte Symbiose zwischen Standortgemeinde, Unternehmen und Wirtschafts- und Entwicklungspartner. Und genau dafür steht die Vienna Airport Region – gemeinsam optimale Voraussetzungen für neue Betriebsansiedlungen und zukunftsorientiertes Regionalwachstum zu schaffen.“

Helmut Poppe vom POPPE*PREHAL ARCHITEKTEN zeigt sich begeistert: „Aufgrund der Komplexität und Höhe des Regallagers sowie der extremen Präzisionsanforderungen an die Bautoleranzen beschreitet dieses Projekt eine neue Dimension im Holzbau. Klare
Architektur kombiniert mit nachhaltiger Bauweise in ungewöhnlicher Dimension können wir als Generalplaner hier verwirklichen. Mit cargo-partner als Bauherr setzten wir einen Meilenstein in nachhaltiger Architektur.“

Über cargo-partner
cargo-partner ist ein privat geführtes, mittelständisches Unternehmen und Komplettanbieter logistischer Services mit besonderen Stärken in den Bereichen der Informationstechnologie, Luft- und Seefracht. Als integrierter Logistikpartner entwickelt das Unternehmen umfassende Lösungen, die dank einer unterstützten Transportkette und optimiertem Verkaufs- und Einkaufsmanagement zu einem Wettbewerbsvorteil für seine Kunden führen. Das vor mehr als 30 Jahren gegründete Unternehmen erwirtschaftete im Jahr 2016 mit 2588 Mitarbeitern einen Umsatz von 555 Mio. Euro.

Über POPPE*PREHAL ARCHITEKTEN
Seit der Gründung im Jahr 2000 greifen P*P Architekten stets neue Themen auf, um dem wachsenden Bedürfnissen an Energie- und Kosteneffizienz sowie Nutzerfreundlichkeit und Ästhetik zu entsprechen. Mit Sitz in Steyr realisieren sie auch als Generalplaner österreichweit Gesamtkonzepte und Gesamtumsetzungen für Gewerbegebäude, öffentliche Gebäude, Raumplanung und Forschung, aber auch Einfamilienhäuser, Wohnanlagen sowie Innenarchitektur und Design. Mehr Infos unter: www.poppeprehal.at

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Christina Hainbuchner / Head of Corporate Communications & Marketing cargo-partner GmbH Airportstrasse, P.O. Box 1 2401 Fischamend, Austria Tel.: +43 5 9888-11322, Fax: +43 5 9888-11225 E-Mail: christina.hainbuchner@cargo-partner.com, www.cargo-partner.com


 

TEILEN