Manuela Lindlbauer, MBA, Beirat Leitbetriebe Austria, Geschäftsführerin Lindlpower Personalmanagement; © Lindlpower

UNIT Arbeit & Beschäftigung

„Arbeit & Beschäftigung“ ist in den letzten Jahren zu einem Kernthema vieler Unternehmen geworden. Hauptziel der Unit ist es, die verfahrende Situation rund um das Thema Arbeit aufzubrechen und Konzepte zu erarbeiten, die ein besseres Verständnis von Arbeitgebern und Arbeitnehmern ermöglicht. Schlüsselthemen sind Lehre & Ausbildung, Diversity, Arbeitsplatz der Zukunft, nachhaltiges Wirtschaften, beruflicher und privater Einklang sowie die Frage, ob sich Leistung lohnt.

Arbeit & Beschäftigung

ABB Robotics und Mettler-Toledo bündeln Kräfte, um eine flexible Laborautomatisierung voranzutreiben

ABB Robotics und METTLER TOLEDO International Inc., ein weltweit tätiger Anbieter von Präzisionsinstrumenten und Serviceleistungen, haben eine Absichtserklärung unterzeichnet, um eine innovative Lösung anzubieten, die ABB-Roboter nahtlos in die LabX™-Managementsoftware für Laborinstrumente von METTLER TOLEDO integriert. Die gemeinsame Lösung soll über verschiedene Branchen hinweg effiziente und hochwertige automatisierte Arbeitsabläufe in Labors ermöglichen, um die Forschung, […]

ABB Robotics und Mettler-Toledo bündeln Kräfte, um eine flexible Laborautomatisierung voranzutreiben Mehr lesen »

Compass erweitert das Führungsteam

Mit mehreren Beförderungen baut Compass das Führungsteam aus: Clemens Danter wurde zum Geschäftsführer der Compass-Datenbank sowie zum Prokuristen im Compass-Verlag ernannt, Augustin Studeny leitet ab sofort das Produktmanagement bei Compass. „Das kontinuierliche Wachstum und die stete Ausweitung unserer Services sind nun auch in der Organisationsstruktur sichtbar“, meint Hermann Futter, Geschäftsführer der Compass-Gruppe. „Mit Clemens Danter

Compass erweitert das Führungsteam Mehr lesen »

Neue Geschäftsleitung bei Würth Österreich

2024: Änderungen im Management von Würth Österreich. Laurenz Tanzer übernimmt von Wilhelm Trumler, der mit Jahreswechsel seinen Ruhestand angetreten hat, als Mitglied der Geschäftsleitung den Finanz- und Controlling-Bereich. Davor war Tanzer bereits als Leiter der Finanzbuchhaltung bei Würth tätig. „Ich bedanke mich bei der Geschäftsführung sehr für das entgegengebrachte Vertrauen und freue mich auf den

Neue Geschäftsleitung bei Würth Österreich Mehr lesen »

Casinos Austria als bester Casino Betreiber Europas bei den European Casino Awards ausgezeichnet

Im Rahmen der European Casino Awards in London wurde gestern Casinos Austria in der Kategorie „Best multiple Casino Operator“ unter den Casino Betreiber Europas mit mehreren Standorten als Sieger gekürt. Die European Casino Awards zeichnen jährlich die besten Vertreter ihrer Branche in verschiedenen Kategorien aus den Bereichen Produkte, Casino-Betreiber und Industriestandards aus. Um auf die

Casinos Austria als bester Casino Betreiber Europas bei den European Casino Awards ausgezeichnet Mehr lesen »

Hanke bei Wiener Linien: „‚Jobs PLUS Ausbildung‘ bietet Perspektiven und sichert Fachkräfte“

Gemeinsam mit den Wiener Linien haben der waff und das AMS Wien das erfolgreiche Programm „Jobs PLUS Ausbildung“ für arbeitssuchende Wiener*innen um zwei Zukunftsberufe erweitert. Der waff und das AMS Wien haben gemeinsam mit den Wiener Linien das erfolgreiche und innovative Programm „Jobs PLUS Ausbildung“ um zwei Berufe erweitert. In nur 22 bzw. 24 Monaten

Hanke bei Wiener Linien: „‚Jobs PLUS Ausbildung‘ bietet Perspektiven und sichert Fachkräfte“ Mehr lesen »

METRO Österreich mit neuem CEO: Thierry Guillon-Verne folgt auf Xavier Plotitza

Per 1. Februar ist Thierry Guillon-Verne neuer CEO von METRO Österreich. Der 53 jährige Franzose war zuletzt CEO von METRO Ungarn und folgt auf Xavier Plotitza, der METRO Österreich als Generaldirektor seit November 2018 führte und sich neuen beruflichen Herausforderungen außerhalb des METRO Konzerns widmen wird. Thierry Guillon-Verne trat im Juni 2010 als kaufmännischer Direktor und

METRO Österreich mit neuem CEO: Thierry Guillon-Verne folgt auf Xavier Plotitza Mehr lesen »

DELTA zertifiziert als „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ – österreichisches staatliches Gütezeichen

Doris Gardavsky und Reka Tanczos nahmen stellvertretend für das gesamte Human Potential & Culture Team der DELTA-Gruppe die Auszeichnung „Familienfreundliche Arbeitgeber 2023/24″ – berufundfamilie – entgegen. Die staatlichen Gütezeichen wurden von Frau Bundesministerin Susanne Raab am 29.01.24 in Wien verliehen. Ausgezeichnet wurden 112 Unternehmen, Hochschulen und Pflegeeinrichtungen für Familienfreundlichkeit. Doris Gardavsky betont: „Unsere Mitarbeiter:innen sind das

DELTA zertifiziert als „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ – österreichisches staatliches Gütezeichen Mehr lesen »

Kellner & Kunz mit dem „berufundfamilie“ Zertifikat als familienfreundlicher Arbeitgeber ausgezeichnet.

Kellner & Kunz AG wurde am 29. Jänner 2024 im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung im Wiener Palais Berg durch Bundesministerin MMag. Dr. Susanne Raab mit dem staatlichen Zertifikat „Beruf und Familie“ als familienfreundlicher Arbeitgeber ausgezeichnet. Das Gütesiegel erhalten österreichische Unternehmen, die sich besonders um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie kümmern. Kellner & Kunz, ein

Kellner & Kunz mit dem „berufundfamilie“ Zertifikat als familienfreundlicher Arbeitgeber ausgezeichnet. Mehr lesen »

Langzeitstudie von XING

Trotz hoher Arbeitszufriedenheit: In Österreich sind mehr als 40 % der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer offen für einen Jobwechsel im Jahr 2024. Kaum Sorgen um den Arbeitsplatz. Zufriedenheit ist das vorherrschende Gefühl bei den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in Österreich. Laut der aktuellen XING Studie, durchgeführt von forsa, sind 85% der Befragten mit ihrer aktuellen Tätigkeit zufrieden

Langzeitstudie von XING Mehr lesen »

Arbeitswelten im Wandel: Welche Trends teamgnesda für das „Betriebssystem Büro“ heuer erwartet

In den letzten Jahren hat sich die Arbeitswelt drastisch und in bisher ungekanntem Ausmaß verändert. Trotz technisch modern ausgestatteter Büros zeigen sich Einbußen in Produktivität, Stimmung und Innovationsfähigkeit. teamgnesda wirft einen Blick auf kommende Transformationsschritte und skizziert die wichtigsten Trends für das „Betriebssystem Büro“ im Jahr 2024. Activity Based Working und “Fear Of Missing Out”

Arbeitswelten im Wandel: Welche Trends teamgnesda für das „Betriebssystem Büro“ heuer erwartet Mehr lesen »