Nach eineinhalb Jahren der Planung, unzähligen Verhandlungsrunden mit Behörden und ausführenden Baufirmen, nimmt Saexinger sein neues Bauvorhaben in Ennsdorf bei St. Valentin (NÖ) in Angriff. Am Standort Wirtschaftszeile West 4 entsteht in den kommenden Monaten das „Gefahrgut-Terminal Ennsdorf.“

Bis Mitte 2018 werden rund 7 Mio. Euro in eine Logistikanlage mit 5.000 Palettenstellplätzen in zwei Temperaturzonen (2-8° C und 15-25° C) für die Lagerung von Gütern der Gefahrgutklassen 2, 3, 5.1, 5.2, 6.1, 8, 9 und Lithium-Ionen-Batterien sowie für die Durchführung von Umschlag- und Kommissionierdiensten investiert. Der Vollbetrieb ist im 3. Quartal 2018 geplant.

Um dies gebührend zu würdigen, wurde am 21.09.2017 zum Spatenstich geladen. Unter den zahlreich erschienenen Gästen und Mitarbeitern, fanden sich auch einige Ehrengäste ein. Darunter der Bürgermeister der Gemeinde Ennsdorf Alfred Buchberger, Mag. Monika Rintersberger (GF Leitbetriebe Austria), Herr BH-Stv. Dr. Peham und Nationalratsabgeordneter Andreas Hanger, in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner.

Wir bedanken uns bei allen Gästen und Ehrengästen für Ihr geschätztes Erscheinen und schließlich denen, die uns mit ihren Reden Ihre Anerkennung und Wertschätzung zeigten.

Die Spedition Saexinger freut sich auf diesen wichtigen Meilenstein der Firmengeschichte!

Fotocredit: Copyright Saexinger

TEILEN