v.l.n.r.: Paul Kozelsky (Geschäftsführer ADMIRAL Sportwetten GmbH) und Monika Racek (Vorstandsvorsitzende ADMIRAL Casinos & Entertainment AG) / Copyright: ADMIRAL

ADMIRAL durchläuft erfolgreich ISO-Audit für Informationssicherheit

Inhalte dieser Überprüfung waren unter anderem Compliance, Sicherheitsmaßnahmen, Zugriffskontrolle, Verschlüsselung, Betriebs- und Netzwerksicherheit sowie das Notfallmanagement

Im September 2020 starteten die Vorbereitungen für das mehrwöchige Audit auf Basis der ISO-Norm 27001. Diese Norm beschreibt in 114 Punkten, welche Anforderungen erfüllt werden müssen, um die rechtlich notwendige Zertifizierung zu erhalten. „Ein gutes Abschneiden bei diesem Audit ist sehr wichtig, da es für unterschiedliche europäische Behörden Grundlage für eine Lizenzerteilung ist. Beispielsweise werden auch die für den Spielerschutz notwendigen Anbindungen an öffentliche Behördenschnittstellen überprüft“, freut sich Monika Racek, Vorstandsvorsitzende ADMIRAL Casinos & Entertainment AG, über das positive Zertifizierungsergebnis. Denn laut Prüfbericht ist es für die Auditoren auffallend, „mit welcher Selbstverständlichkeit ein bemerkenswert hoher technischer Standard […] implementiert ist. Das betrifft sowohl die vorhandenen Redundanzen, wie auch die Maßnahmen zum Schutz vor bösartigen Angriffen sowohl aus physischer, als auch aus IT-technischer Sicht“.

„Diese Zertifizierung ist nicht nur für unsere Sportwettenkonzession in Deutschland von großer Bedeutung, sondern auch ein Zeichen dafür, dass wir Datensicherheit und IT-unterstützte Compliance sehr ernst nehmen“, so Paul Kozelsky, Geschäftsführer ADMIRAL Sportwetten GmbH, über die erlangte Zertifizierung.

Link zum Unternehmensprofil von ADMIRAL: hier

teilen