XING Corona Stimmungsbarometer, Dezember 2021 / Copyright: XING

Das steht auf der beruflichen Wunschliste für 2022: Ein Job, der glücklich macht, Vier-Tage-Woche und mehr Flexibilität

– Ein Job, der glücklich macht – das steht ganz oben auf der beruflichen Wunschliste für 2022. Laut aktuellem XING Stimmungsbarometer wünschen sich dies immerhin rund 42 Prozent der Anfang Dezember befragten XING Mitglieder in Österreich. Mehr Gehalt sowie mehr Zeit mit Familie und Freunden haben es ebenso unter die Top-3 der Wünsche für das Arbeitsjahr 2022 geschafft. Eine bessere Homeoffice-Ausstattung bildet hingegen das Schlusslicht der Wunschliste.

„Die Tatsache, dass sich ganze 42 Prozent der Befragten für 2022 einen Job wünschen, der glücklich macht, zeigt uns, dass die Menschen nach Tätigkeiten und einem Umfeld suchen, in dem sie ganz sie selbst sein und sich verwirklichen können. Die Sinnfrage wird immer häufiger gestellt“, so Sandra Bascha, verantwortlich für die Kommunikation von XING in Österreich.

Vier-Tage-Woche attraktiv. Homeoffice und Flexibilität bleiben.
Befragt nach neuen Arbeitsmodellen, die Unternehmen laut XING Mitgliedern in Österreich im neuen Jahr diskutieren sollten, sprechen sich beinahe 60 Prozent für eine Vier-Tage-Woche (bei 100-prozentiger Arbeitszeit) aus. Mehr als ein Drittel wünscht sich ortsunabhängige, mobile Arbeitsmodelle und rund 27 Prozent finden eine Arbeitswoche mit reduzierter Arbeitszeit von 30 Stunden attraktiv.

Dass sich die Arbeitswelt durch die Pandemie in eine New Work Welt gewandelt hat, zeigt auch die Tatsache, dass rund 85 Prozent der im Rahmen des XING Stimmungsbarometers befragten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer die Möglichkeit haben, teilweise oder ganz im Homeoffice zu arbeiten. In Zukunft wollen rund 40 Prozent der österreichischen XING Mitglieder flexibel entscheiden, wann und wie oft sie im Homeoffice arbeiten. Ausschließlich im Homeoffice arbeiten wollen allerdings nur rund 8 Prozent, auf das Homeoffice verzichten kommt für weniger als 10 Prozent in Frage.

Zufrieden aber herausfordernd – so bleibt das Arbeitsjahr 2021 in Erinnerung
Auf 2021 zurück blickend ist immerhin mehr als die Hälfte – rund 55% – der Befragten mit dem aktuellen Arbeitsjahr zufrieden und auch glücklich mit dem aktuellen Job. Und das, obwohl das Jahr 2021 für knapp 60 Prozent der XING Mitglieder anstrengender bzw. herausfordender war als das vergangene. 

Geprägt war das Arbeitsjahr laut der Befragten von mehr Homeoffice-Möglichkeiten, einem veränderten Umgang mit Kolleginnen und Kollegen sowie Kundinnen und Kunden, weniger Verbundenheit mit dem Unternehmen, aber von der beschleunigten digitalen Transformation im Job.

Mehrheit für Impflicht am Arbeitsplatz
Befragt nach ihrer Meinung zur Impfpflicht, sprechen sich beinahe 72 Prozent der XING Mitglieder in Österreich für eine Corona-Impfpflicht am Arbeitsplatz aus. Der Wert der Zustimmung ist in Deutschland ähnlich hoch, in der Schweiz liegt die Zustimmung bei rund 66 Prozent.

Link zum Unternehmensprofil von XING: hier

Weiter zum Unternehmensprofil
teilen