KNAPP goes green: Photovoltaikanlage am Firmengelände errichtet

Die KNAPP AG feiert die Inbetriebnahme ihrer Photovoltaikanlage am Headquarter in Hart bei Graz. In enger Zusammenarbeit mit der Energie Steiermark entstand eine hochmoderne Anlage, die den Stromgrundbedarf des Konzerns in Hart deckt.

100%ige Deckung des Grundbedarfs mit Strom aus Eigenproduktion
Die KNAPP AG eröffnet mit 31.7.2018 die Photovoltaikanlage am Headquarter in Hart bei Graz. 704 Module erbringen eine Modulspitzenleistung von 197,12 kWp – was dem Jahresbedarf an Strom von 65 Einfamilienhäusern entspricht. KNAPP CFO Christian Grabner betont: „Für uns war die Installation einer Photovoltaikanlage ein weiterer logischer Schritt in Richtung Nachhaltigkeit, denn wir verfolgen die Idee einer autarken Energieversorgung schon seit einigen Jahren. Demnach wurde die Photovoltaikanlage so ausgelegt, dass damit ein Großteil der Grundlast am Standort gedeckt wird. In Verbindung mit unserer Mobilitätsinitiative KNAPP goes green können zukünftig auch sämtliche Ladestationen für unsere Elektrofahrzeuge mit Sonnenenergie versorgt werden.“

Langjährige Zusammenarbeit als Erfolgsfaktor
Die Energie Steiermark, die auch den Strombedarf der Produktionsstätten bei der KNAPP AG deckt, erwies sich bei diesem Großprojekt als verlässlicher Partner:  Die Photovoltaikanlage wurde in Zusammenarbeit mit der E1 Wärme und Energie GmbH realisiert. Das Tochterunternehmen der Energie Steiermark stand der KNAPP AG beim gesamten Projekt, von der Beratung, über die Förderabwicklung, Produktauswahl und Montage bis hin zur Inbetriebnahme zur Seite. Die reibungslose Zusammenarbeit dieser zwei steirischen Leitbetriebe hat maßgeblich zum Projekterfolg beigetragen. Die Vorstände der Energie Steiermark und der KNAPP AG zelebrierten die feierliche Inbetriebnahme der Anlage. 

Made in Austria – Regionalität als Leitmotiv
„Der Wunsch unserer Kundinnen und Kunden, selbst Strom zu erzeugen, nimmt immer mehr zu. Diesen Trend unterstützt die Energie Steiermark mit ihrem Know-how und realisiert pro Jahr rund 300 Photovoltaik-Projekte. Bei der Anlage für die KNAPP AG wurde die regionale Wertschöpfung großgeschrieben. Die Module und auch die Wechselrichter sind ,Made in Austria‘. Steiermarkweit haben wir bereits weit über 20.000 Photovoltaikanlagen in Betrieb“, ergänzen die beiden Vorstände der Energie Steiermark, Christian Purrer und Martin Graf. Regionale Wertschöpfung und Unterstützung des Wirtschaftsstandorts Österreich stand auch bei der Auswahl der weiteren Betriebe im Vordergrund, so wurde die Generalplanung vom Grazer Unternehmen Eichholzer & Frick ZT GmbH durchgeführt.

KNAPP goes green
Als steirischer Global Player ist sich KNAPP seiner Verantwortung und Vorbildwirkung bewusst und setzt seit Jahren konsequent umweltfreundliche Maßnahmen um, die dem Credo KNAPP goes green folgen. Umweltschonende Fortbewegungsmittel werden gezielt gefördert: KNAPP Mitarbeiter erhalten Tickets für die öffentlichen Verkehrsmittel, zudem wurden bereits über 20 Elektroautos für Mitarbeiter, die Fahrgemeinschaften bilden, angekauft. Mit dem Ziel vor Augen, die Mitarbeiter beim nachhaltigen Handeln zu unterstützen, werden eigene Parkareale für die e-car Flotte eingerichtet: 28 Ladestationen am Firmengelände geben den Mitarbeitern die Möglichkeit, ihre Elektroautos während der Arbeitszeit vollständig zu laden – mit Strom, der am Standort selbst erzeugt wurde.

Über die KNAPP AG
KNAPP zählt zu den Markt- und Technologieführern unter den Anbietern intralogistischer Komplettlösungen, automatisierter Lagersysteme und Logistiksoftwarelösungen. Weltweit vertrauen zahlreiche Kunden aus den Branchen Healthcare, Fashion, Retail, Food Retail und Industry auf die Erfahrung und Innovationskraft der KNAPP-Gruppe. KNAPP investiert jedes Jahr rund 30 Millionen Euro in Forschung und Entwicklung und hat mit innovativen Lösungen die Intralogistik nachhaltig geprägt. Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2017/18 erzielte das Unternehmen mit 3.800 Mitarbeitern einen Umsatz von 710 Millionen Euro.

Über die Energie Steiermark
Die Energie Steiermark AG wurde 1996 als Dachgesellschaft für den Energiebereich des Landes Steiermark gegründet. Das Unternehmen fokussiert sich als eines der größten Dienstleistungsunternehmen Österreichs auf den Schwerpunkt Energieeffizienz und innovative Serviceangebote in den Bereichen Strom, Erdgas, Wärme und Mobilität. Über 1.700 MitarbeiterInnen widmen ihre Erfahrung und Kompetenz einer fairen Partnerschaft mit den rund 600.000 Kunden im In- und Ausland. In der Erzeugung setzt das Unternehmen ausschließlich auf erneuerbare Energie aus Wasser, Wind, Sonne und Biomasse.

Mehrheitseigentümer ist das Land Steiermark. Im Jahr 2015 erwarb der australische Finanzinvestor Macquarie den 25-Prozent-Anteil der Électricité de France. Seit April 2016 stehen Vorstandssprecher DI Christian Purrer und Vorstandsdirektor DI (FH) Mag. (FH) Martin Graf, MBA an der Spitze des Unternehmens. Weitere Informationen finden Sie auf www.e-steiermark.com.


Titelfoto:
Photovoltaikanlage auf der größten Fertigungshalle aus süd-östlicher Richtung betrachtet (© KNAPP AG)

Presse-Kontakt
KNAPP AG
Christine Schadler/ Sabine Lukas
Tel. +43 5 04952-1223
presse@knapp.com
www.knapp.com/newsroom

Energie Steiermark
Mag. (FH) Urs Harnik-Lauris
Leiter Konzern-Kommunikation
Energie Steiermark AG
Leonhardgürtel 10, A-8010 Graz
Tel.: +43-316-9000-5926
Mobil: +43-664-1801780
urs.harnik-lauris@e-steiermark.com
www.e-steiermark.com

TEILEN