Leitbetriebe Austria Welcome-Day: „Kein Erfolg ohne Risiko“ mit Gastgeber IS Inkasso Service GmbH

Im letzten Jahrzehnt haben Risiken für Unternehmen erheblich zugenommen. Die Bedeutung eines ganzheitlichen Risikomanagements zeigt sich nicht zuletzt in den immer schneller folgenden Finanzkrisen und kürzeren Konjunkturzyklen. Das Exzellenz-Netzwerk Leitbetriebe Austria mit Gastgeber IS Inkasso Service GmbH diskutierten die Möglichkeiten des Risikomanagements am 11.09.2014 im Wiener Saturntower. 

„Ohne Risiken, kein Wohlstand“ – Mit diesen Worten eröffnete Mag. Monica Rintersbacher, Geschäftsführerin der Leitbetriebe Austria, die Veranstaltung mit zahlreichen Gästen des Leitbetriebe-Netzwerks. Damit wies sie daraufhin, dass Risiken und Erfolg eng miteinander verknüpft und letztlich Kern des Unternehmenserfolgs sind. „Beschleunigte Markt-, Produkt- und Konjunkturzyklen führen dazu, dass der systematische Umgang mit Risiko immer dringlicher wird für die heimische Wirtschaft“, pflichtet Mag. Gerhard Hinterleitner, Geschäftsführer SIS Evosoft EDV GmbH, bei.

Für Ing. Mag. (FH) Matthias Unger, Geschäftsführer Unger Stahlbau GmbH, war klar: “Der Fokus der Strategie und die Ausrichtung eines Unternehmens müssen auf die Wahrnehmung von Chancen ausgerichtet sein. Risiken gehören gemanagt, und zwar nach dem Prinzip „vermeiden–abwälzen–akzeptieren”. Unternehmerischer Mut wird immer wichtiger, um nachhaltig erfolgreich zu sein.”

Über diese Tatsache herrschte Einigkeit auf dem hochkarätig besetzten Podium bestehend aus Ing. Friedrich Riess, Geschäftsführer Riess KELOmat GmbH, Dr. Josef Fritz, Geschäftsführer Board Search GmbH, Ing. Mag.(FH) Matthias Unger, Geschäftsführer Unger Stahlbau GmbH, Mag. Gerhard Hinterleitner, Geschäftsführer SIS Evosoft EDV GmbH und Dipl. Ing. Christian Kren, Geschäftsführer IS Inkasso Service GmbH. Moderiert wurde die Veranstaltung von Mag. Stefan Gehrer, ORF.

Getreu der Einleitung von Fr. Mag. Rintersbacher – „Risiko ist, nicht zu wissen, was man tut“ – diskutierten die Teilnehmer verschiedene Dimensionen heutiger Risiken. Hier kristallisierte sich im Laufe der Diskussion, neben den strategischen Risiko-Dimensionen heraus, dass für die anwesenden Leitbetriebe auch das Management operativer Risiken aus Zahlungsausfällen von zunehmender Bedeutung ist.

Entsprechend wachse auch die Bedeutung von Inkasso-Dienstleistungen: „Inkasso heute, ist mehr als nur Geldeintreiben: nämlich eine gesamtheitliche
Dienstleistung, die Wissen über Kunden und Lieferanten vermittelt und dazu beiträgt, dass ein präventives operatives Risikomanagement möglich wird, durch eine Vermittlerrolle bereits bei entstehenden Risiken und – nur wenn alle Stricke reißen – die Übernahme notleidender Debitorenverhältnisse“, so Dipl. Ing. Christian Kren, Geschäftsführer IS Inkasso.

„Risiko ist Chance – wenn es gemanagt wird“, so dass überleitende Resümee von Mag. Monica Rintersbacher zum geselligen Teil des Abends mit Live-Musik, Networking und Buffet.

Folgende Unternehmen erhielten an diesem Abend das Leitbetriebe Austria Zertifikat. Wir gratulieren unseren Netzwerkpartnern:

AMATIC Industries GmbH (vertreten durch Ralph Mitterbauer), BINDER GRÖSSWANG Rechtsanwälte GmbH (vertreten durch Dr. Michael Kutschera und MMag. Gottfried Gassner), Brau Union Österreich AG (vertreten durch Dr. Gabriela Maria Straka), Institut CEF GmbH (vertreten durch Dr. Christian Ernst Fuchs), Internationale Spedition Schneckenreither G.m.b.H. (vertreten durch KommR. Alfred Schneckenreither),  K.A. Trading Agrarprodukte-HandelsgesmbH: (vertreten durch Rosa Schmidberger), Schmied & Fellmann GmbH (vertreten durch Josef Fellmann), Steyr-Werner Technischer Handel GmbH (vertreten durch Martin Wallinger und Mag. Daniela Weger), Ulbel & Freidorfer GmbH (vertreten durch Mag. Otmar Freidorfer), WIHO Hofbauer GmbH (vertreten durch Walter Hofbauer).

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

teilen