Austrian Power Grid AG

  • Hauptsitz: Wien
  • Bundesländer: Wien, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Tirol, Vorarlberg, Burgenland, Steiermark, Kärnten
  • Branchen:

1999

Gründungsjahr

ca. 600

Mitarbeiter

Die Zukunft Österreichs ist elektrisch

Die Zukunft der Energie ist Strom. Bis 2030 soll in Österreich 100 Prozent des Strombedarfs aus erneuerbaren Energiequellen gedeckt werden und viele Verbraucher (u.a. Mobilität) werden von anderen Energieformen auf Strom umsteigen. Damit wird klar: Österreich braucht Strom. Jetzt und in Zukunft noch mehr. Die APG steht aus voller Überzeugung hinter den Plänen der Österreichischen Bundesregierung für ein sauberes und nachhaltiges Österreich. Damit wir die Ziele erreichen, müssen wir schon heute damit anfangen, die Energiewende umzusetzen. Das bedeutet für Österreich: ein massiver Aus- und Umbau der Strominfrastruktur und gezielte Investitionen in erneuerbare Energien sowie Speicherinfrastruktur.

Austrian Power Grid (APG) ist Österreichs unabhängiger Stromnetzbetreiber, der das überregionale Stromtransportnetz steuert und verantwortet. Die Infrastruktur der APG sichert die Stromversorgung und ist somit die Lebensader Österreichs, der Bevölkerung und seiner Unternehmen. Das APG-Netz erstreckt sich auf einer Trassenlänge von etwa 3.400 km, welches das Unternehmen mit einem Team von rund 600 Spezialistinnen und Spezialisten betreibt, instand hält und laufend den steigenden Anforderungen seitens Wirtschaft und Gesellschaft anpasst. Die Kapazitäten des Stromnetzes der APG sind die Voraussetzung für das Gelingen der Energiewende.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Produkte und Dienstleistungen

Die Austrian Power Grid AG mit Sitz in Wien ist der Betreiber des Übertragungsnetzes Österreichs. Das Netz umfasst das Hochspannungsnetz mit den Spannungsebenen 380 kV mit dem 380-kV-Hochspannungsring, 220 kV und 110 kV sowie mehrere Umspannwerke und Netzschaltanlagen

Faktenkasten:

  • Investitionsvolumen für den Aus- und Umbau der Netzinfrastruktur 2020: 350 Millionen Euro
  • Rund 2,9 Milliarden Euro beträft das Investitionsvolumen der APG in den kommenden zehn Jahren
  • Das sind rund 16 Prozent der insgesamt 18 Milliarden Euro, die die E-Wirtschaft in den kommenden zehn Jahren in den Netzausbau investieren wird



Folge uns auf:


Das könnte Sie auch interessieren

APA-OTS NEWS

Austrian Power Grid AG - 14.09.2021

Millionenschweres Trafo-Trio im APG-Umspannwerk Zaya vollständig: Letzter Riesentrafo eingetroffen

Neusiedl an der Zaya / Wien (OTS) - Anfang September ist der dritte Großtransformator im derzeit ent...

Austrian Power Grid AG - 02.09.2021

Energiewende: Faktencheck in Bad Aussee

Wien/Bad Aussee (OTS) - Im Rahmen der heurigen „Kommunalen Sommergespräche“ treffen sich nationale u...

teilen