ÖJAB – Österreichische Jungarbeiterbewegung

ÖJAB – Österreichische JungarbeiterbewegungÖJAB – Österreichische JungarbeiterbewegungÖJAB – Österreichische JungarbeiterbewegungÖJAB – Österreichische Jungarbeiterbewegung
ÖJAB – Österreichische Jungarbeiterbewegung
ÖJAB – Österreichische Jungarbeiterbewegung
ÖJAB – Österreichische Jungarbeiterbewegung
ÖJAB – Österreichische Jungarbeiterbewegung
ÖJAB – Österreichische Jungarbeiterbewegung
ÖJAB – Österreichische Jungarbeiterbewegung
ÖJAB – Österreichische Jungarbeiterbewegung
ÖJAB – Österreichische Jungarbeiterbewegung
e-Mail office@oejab.at
Webseite www.oejab.at
Gründungsjahr 1946
Adresse Mittelgasse 16, 1062 Wien
Telefon +43 1 5979735-0
Geschäftsführer Dr. Monika Schüssler
Mitarbeiter 640
Branchen Bildung, Forschung & Entwicklung, Dienstleister, Tourismus & Hotellerie
Bundesländer Wien, Niederösterreich, Salzburg, Burgenland, Steiermark
Geschäftsführer-Stellvertreter: PhDr. Petra Heidler, MBA; Josef Wimmer
Fotocredits für die Bilder links/oben: ÖJAB (2), shutterstock (1), Katharina Merhaut (1)

 

Verantwortung Leben.

Die ÖJAB ist als gemeinnütziger Verein eine der größten Heimträgerorganisationen Österreichs und eine parteipolitisch und konfessionell unabhängige Jugendorganisation.
Seit über 70 Jahren arbeiten mittlerweile rund 640 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an 38 Standorten für

• rund 4.200 Wohnplätze für Jugendliche und Studierende am jeweiligen Ausbildungsstandort sowie in Generationen-Wohngemeinschaften,

• rund 600 Betreuungsplätze für Seniorinnen und Senioren in mobiler und stationärer Pflege und Betreuung sowie in Generationen-Wohngemeinschaften,

• rund 2.000 Jugendliche und junge Erwachsene pro Jahr in Bildungsmaßnahmen zur Qualifizierung für den Arbeitsmarkt,

• rund 120 Menschen jährlich in Ausbildungsprojekten der EZA in Burkina Faso.

Die ÖJAB bietet allen ihr anvertrauten Menschen das Zuhause und die Zugehörigkeit, welche für Wachsen, Lernen und Reifen notwendig sind.
Das erklärte Ziel ist, dass Menschen lernen, ihr Leben unabhängig von der Lebenssituation und vom Alter selbständig zu meistern.
Benachteiligte Menschen und Menschen mit besonderen Bedürfnissen werden begleitet und gefördert.
Gegründet wurde die ÖJAB von Dr. Bruno Buchwieser im Jahre 1946 während des Wiederaufbaues des Wiener Stephansdoms.

Dienstleistungen

Die vier Arbeitsschwerpunkte der ÖJAB sind:

1. Studierende & Jugend
Dazu wird in den Wohnheimen das sprichwörtliche Zuhause am Ausbildungsstandort ermöglicht. Studierende erleben heimelige Atmosphäre und Geborgenheit mit Heimleitungen, die am Standort wohnen.

2. SeniorInnen & Pflege
In den Pflegeheimen ist professionelle Pflege und Betreuung, Aktivierung und Mobilisierung das essentielle Konzept neben einfühlsamem Eingehen auf individuelle Bedürfnisse.

3. Bildung & Integration
Lehrlingsausbildung, Sprache, Berufsausbildung und vielseitige Brückenmaßnahmen ermöglichen Jugendlichen und junge Erwachsenen den Weg in den Arbeitsmarkt. Im Bereich Bildung und Ausbildung steht die vertrauensvolle Beziehung zu Ausbildnern, Coaches und Sozialpädagogen im Vordergrund. Sie bildet die Basis für Lernen, Disziplin und Freude an der Ausbildung.

4. Entwicklungszusammenarbeit (EZA) in Burkina Faso
Das Erreichen von Berufen zur Selbstversorgung steht im Vordergrund.

Zwei Tochterunternehmungen stützen den sozialen Auftrag der ÖJAB:

• Europahaus Wien GmbH – Bildungs-, Tagungs- und Veranstaltungszentrum in Wien Hütteldorf: www.europahauswien.at

• myNext – Hostels, Hotels, Apartments nützt in Ferienzeiten die Studierenden- und Jugendwohnheime der ÖJAB: www.myNext.at