Premiere bei RS Components: Distributor nimmt mit SPS Connect an erster virtueller Messe teil

Besucher können Termine vom 16. November bis 4. Dezember vereinbaren

Üblicherweise widmet sich RS Components (RS), Handelsmarke der Electrocomponents plc (LSE:ECM), ein globaler Omni-Channel Lösungspartner für Industriekunden und Lieferanten, technischen Innovationen. Im Fall der SPS Connect geht der Distributor jedoch in eigener Sache neue Wege. Erstmals können sich Messebesucher virtuell ein Bild vom Portfolio und Leistungsspektrum des Unternehmens machen.

Unter https://sps.mesago.com/nuernberg/de/sps_connect.html können sich alle Interessierten für die virtuelle Messe anmelden. Der SPS Connect-Auftritt von RS bietet neben einem Einblick in Produkthighlights über die eigentliche Messedauer hinaus vom 16. November bis zum 4. Dezember die Möglichkeit, Termine mit Experten des Unternehmens zu vereinbaren, um Details zu Lieferwünschen und Produkten zu besprechen. Auf der RS Components-Website ermöglicht der Aussteller unter https://at.rs-online.com/web/generalDisplay.html?id=sps-connect-messe-2020 in einem gesonderten Bereich für die Messe außerdem Interessierten die Möglichkeit, ein Freiticket für den Besuch zu erhalten.

Die Themen Industrial IOT und Industrie 4.0 haben nicht nur den Distributor fest im Griff. Beide Themen ziehen immer weitere Kreise. Beide Phänomene beruhen auf der Sammlung relevanter Daten über Prozesse und ihrer Vernetzung. Die Konjunktur dieser Themen spiegelt auch die Übersicht der Produkthighlights, die RS anlässlich des digitalen Branchentreffpunkts der Fachöffentlichkeit präsentiert. RS hat darüber hinaus über 250.000 Automationsprodukte auf Lager, unter anderem aus den Bereichen Sensorik, Stromversorgung, Antriebs- und Steuerungstechnik sowie Befehls- und Meldegeräte.  

Der Distributor pflegt langjährige und enge Partnerschaften mit seinen Lieferanten. Ein gutes Beispiel dafür ist die Barth Elektronik GmbH. BARTH® spezialisiert sich seit der Gründung 1993 auf die Entwicklung und Herstellung innovativer Mini-SPS. Das Barth-Highlight auf der virtuellen Messe ist der People Counter PC-10.  Ursprünglich als Maker-Projekt konzipiert, um die Einhaltung von Abstandsregeln im Zuge der COVID-19-Pandemie zu unterstützen, wurde eine gebrauchsfertige Version entwickelt. Kunden ermöglicht dieses Gerät ein ganz schnelles „Plug-and-Count“.

Der PC-10 überwacht die Anzahl der Personen, die einen Raum betreten und verlassen. Dabei kommt eine einfache Ampelanzeige in Kombination mit einem Summer zum Einsatz. So lässt sich die Zahl der Personen steuern, die die Lichtschranke des Geräts passieren. Das gesamte System liefert RS in einem robusten Aluminiumgehäuse von Bosch Rexroth® (Länge 350 mm x Breite 360 mm x Höhe 1180 mm) mit einem Edelstahlboden und einem Gewicht von 12 kg. Im Gehäuse befinden sich zwei SICK®-Sperrlichtsensoren für sichtbares Licht, die die Bewegungsrichtung erfassen, sowie eine lococube® BARTH-Mini-SPS STG-800 mit einem CAN-Bus und fünf E/A-Schnittstellen.  Das Gerät berechnet kontinuierlich in Echtzeit die Anzahl der Personen, die einen Raum betreten und die Zahl derer, die ihn verlassen. Ein passwortgeschützter BARTH DMA-15 2,4-Zoll-CAN-Farb-HMI-Touchscreen befindet sich auf der Rückseite des Geräts. Er stellt die Benutzeroberfläche dar.

Fehlen darf bei der Online-Leistungsschau natürlich auch nicht die RS Eigenmarke RS PRO. Die RS PRO-Palette von hochwertigen und preisgünstigen Industrieprodukten sowie elektronischen Bauteilen wird ständig entwickelt und ausgebaut. Das Sortiment eröffnet Kunden eine Alternative, wo die Kombination von Qualität, Leistung und Preis einen zusätzlichen Vorteil bedeuten. Um sicherzustellen, dass die Kunden dem RS PRO-Angebot ihr volles Vertrauen schenken können, werden alle Produkte und Komponenten mit dem Seal of Approval versehen. Dies steht für wegweisende Industrie-Standards bei Auditierung, Inspektion, Prüfung und Zertifizierung.

Ein gutes Beispiel dafür ist das erste digitale Multimeter (DMM) der Eigenmarke, das über eine integrierte Wärmebildkamera verfügt. Das RS-9889 kombiniert die Funktionen eines klassischen Digitalmultimeters zur Messung von Schaltkreisparametern wie Spannungen, Strömen und Widerständen mit denen einer Infrarot-Wärmebildkamera. Auf diese Weise lassen sich heiße und kühle Punkte in elektrischen Bauteilen auf einem sichtbaren Thermogramm identifizieren.

Wer mehr über RS, seine innovativen Produkte und Services erfahren möchte, ist herzlich zur Vereinbarung eines Gesprächstermins eingeladen.

at.rs-online.com

Link zum Unternehmensprofil: hier

teilen