Copyright: RS Components

“Rundum geschützt“ – RS Components rückt das Thema Arbeitssicherheit in den Mittelpunkt

Distributor gibt nützliche Hinweise und Produktempfehlungen zu Maschinen- und elektrischer Sicherheit sowie persönlicher Schutzausrüstung

Zu den Aufgaben, die ein Unternehmen keinesfalls vernachlässigen sollte, gehört das Management von Sicherheit und Gesundheitsschutz der Beschäftigten. Daher liefert RS Components (RS), Handelsmarke der Electrocomponents plc (LSE:ECM), ein globaler Omni-Channel Lösungspartner für Industriekunden und Lieferanten, schnell und zuverlässig Produkte aller Sicherheitsbereiche aus einer Hand. In einem neu geschaffenen Bereich auf seiner Homepage fasst der Distributor das Angebot übersichtlich zusammen und gibt praktische Hinweise.

In den letzten Jahren entwickelt sich der Arbeitsschutz weg von der reinen technischen Verhinderung von Unfällen hin zu einer umfassenden Prävention. Genau hier setzt RS mit seinem neuen Bereich auf der Website an, denn das Portfolio umfasst Produkte aus allen relevanten Bereichen wie persönliche Schutzausrüstung, Arbeitssicherheit, elektrische Sicherheit und Maschinensicherheit von namhaften Herstellern. Für jeden Einsatzbereich sind darüber hinaus Produkte mit der passenden Zertifizierung lieferbar. Gebietet es natürlich in erster Linie die Menschlichkeit, die Belegschaft umfassend vor Gefährdungen am Arbeitsplatz zu schützen, so ist trotzdem auch auf einen wirtschaftlichen Aspekt zu verweisen: Unfälle und berufsbedingte Krankheiten sind alles andere als kostenneutral. Insofern sollte kein Bereich bei den präventiven Maßnahmen ausgelassen werden.

Bei der Maschinensicherheit geht es darum, die Grundlage für eine sichere Zusammenarbeit von Mensch und Maschine zu schaffen. Entsprechend der allgemeinen kontinuierlichen Weiterentwicklung schreiten auch die Möglichkeiten, um Sicherheit zu schaffen, voran. Es gilt den erreichten Stand zu sichern und neue Aspekte nicht zu verpassen. Moderne Sicherheitstechnologien machen Anlagen zukunftsfähig.

Ein gutes Beispiel liefert die Robotik. In den kommenden zwei Jahren sollen laut International Federation of Robotics (IFR) allein in Europa mehr als 150.000 neue Industrieroboter zum Einsatz kommen. Mit dieser Entwicklung stehen die Planer von Automatisierungssystemen, insbesondere Roboteranlagen sowie die Sicherheitsbeauftragten im Unternehmen vor neuen Herausforderungen. So haben die Planer vielfältige gesetzliche und normative Ansprüche zu beachten und in ihren Planungen zu berücksichtigen. Wenn es um die Bewertung der Anlagensicherheit geht, müssen dabei auch immer mehrere Faktoren in Betracht gezogen werden, wie etwa nicht-trennende Schutzeinrichtungen, die einen barrierefreien Zutritt sowie situativ angepasste Schutzbereiche und Reaktionsstrategien erlauben. Auch Sensorik, die einen direkten Einfluss auf die Bewegungsplanung hat, muss daher im Hinblick auf das Risiko durch unbeabsichtigte Roboterbewegungen bewertet werden. Ein Lösungspartner, der alles aus einer Hand bietet, erleichtert die Planung und Umsetzung deutlich. Neben dem umfangreichen Sortiment steht RS hier seinen Kunden nicht nur mit Auswahlhilfen für das richtige Produkt, sondern auch mit zahlreichen Informationsangeboten zur Seite.

Dieser Service setzt sich bei der persönlichen Schutzausrüstung fort. Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz durch persönliche Schutzausrüstung (PSA) ist eine zentrale Aufgabe. Von Warnkleidung, Atemschutz oder Fallschutz, um einen Absturz zu vermeiden, findet sich bei RS ein umfassendes Produktsortiment für jede Arbeitsumgebung. Design, innovative Materialen, Tragekomfort sowie die Möglichkeit die PSA modular zu erweitern spielen dabei eine besondere Rolle. Doch geht der Service über das Produktangebot weit hinaus. So hilft ein „Produktselektor“ für jede zu schützende Stelle des Körpers und für jeden Anwendungsfall das richtige Produkt zu finden.

Für den Themenkreis Betriebssicherheit und elektrische Sicherheit gilt das gleiche Prinzip. Ein genau abgestimmtes Sortiment verbindet der Distributor mit einem Hilfsangebot, um das Richtige Produkt für den konkreten Einsatzfall zu finden. Von Verkehrskegeln, Sicherheitsmessern, tragbaren Geräteprüfern über Absperrband bis zu TÜV-geprüftem Rammschutz ist hier alles versammelt, was im praktischen Einsatz zum Markieren, Sichern und Schützen benötigt wird.

Da kein Unternehmen sich unnötige Ausfallzeiten leisten kann, ist es wichtig in Prävention zu investieren und Gefahrenquellen zu beseitigen, bevor Unfälle passieren. Außerdem weisen Forschungsergebnisse darauf hin, dass Mängel bei Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz häufig mit Mängeln in der Produkt- oder Dienstleistungsqualität einher gehen. Jedes Unternehmen ist also angehalten, solche Versdachtsquellen für Defizite der betrieblichen Organisation und Führung auszuschalten. Der neue Bereich auf der RS Website liefert einen Beitrag dazu.

Link zum Unternehmensprofil von RS Components: hier

teilen