Start News Safety and Security. Notwendiges Übel oder sinnvolle Ergänzung – eine Markteinschätzung

Safety and Security. Notwendiges Übel oder sinnvolle Ergänzung – eine Markteinschätzung

Ergebnispräsentation der Pilz Safety&Security Umfrage

Mit Einführung der Maschinensicherheitsrichtlinie in den 90ern des letzten Jahrhunderts mussten Maschinenbetreiber und OEMs gleichermaßen das Thema Safety auf Ihre Agenda nehmen. Der Zeitgeist, Industrie 4.0 und Digitalisierung führen nun auch dazu, dass die Agenda um die Komponente „Security“ erweitert werden muss.
Diese Tatsache ist mittlerweile hinlänglich bekannt, entspricht aber in vielen Fällen nicht der Realität. Unsicherheit in Bezug auf die Umsetzung, die Maßnahmen und Folgen schwelgen im Raum. Wieso dem so ist und worauf diese Dissonanzen gründen, waren für Pilz ausschlaggebend bei den Kunden nach Ihrer Einschätzung zufragen. Mit der Frage „Verstehen Sie Safety und Security als perfekte Symbiose oder werden die beiden Themen losgelöst voneinander betrachtet?“ sollte das Potential der Kombination eruiert werden und den Unternehmen die Notwendigkeit, über Securitybelange nachzudenken und in weiterer Folge entsprechende Maßnahmen zu implementieren, aufgezeigt werden.

Zu den Ergebnissen der Umfrage …

www.pilz.at