Copyright: Triumph

Santander Consumer Bank kooperiert mit Motorradmarke Triumph

Der Finanzdienstleister bietet Leasing- und Kreditangebote für die britischen Kultmotorräder.

Die Santander Consumer Bank ist mit Anfang des Jahres eine Finanzierungskooperation mit der britischen Motorradmarke Triumph eingegangen. Der Motorradhersteller arbeitet in Österreich mit sechs Händlern zusammen. Diesen stellt die Bank Leasing- und Kreditprodukte zur Absatzfinanzierung zur Verfügung. Die Preisrange der Triumph Motorräder liegt zwischen 8.995 Euro für eine Trident 660 und 26.200 Euro für eine Rocket 3. 2020 verkaufte die Marke in Österreich rund 500 Fahrzeuge.

Markenloyalität steigern
Michael Schwaiger, Chief Commercial Officer der Santander Consumer Bank: „Wir sind sehr stolz darauf, eine weitere Traditionsmarke im Motorradbereich gewonnen zu haben. Damit bauen wir unsere Rolle als führender Finanzierer von Motorrädern in Österreich aus. Mit
maßgeschneiderten Leasing- und Kreditfinanzierungen möchten wir die Händler beim Verkauf der Motorräder bestmöglich unterstützen und die Markenloyalität der Kundinnen und Kunden weiter steigern.“

Natalie Kavafyan, Triumph-Geschäftsführerin für Deutschland und Österreich, freut sich ebenfalls über die neue Kooperation: „Wir freuen uns sehr, mit der Santander Consumer Bank den führenden Zweiradfinanzierer in Österreich als Partner gefunden zu haben. Unsere Vertragshändler freuen sich bereits auf die Zusammenarbeit.“

Link zum Unternehmensprofil von Santander: hier

teilen