Copyright: Sabine Klimpt

Süßes aus Ottakring für die wahren Helden dieser Adventzeit

Die STAUD’S Adventkalender wurden von Geschäftsführer Stefan Schauer an die Covid-Station des Hanusch-Krankenhauses sowie das Integrationshaus Wien überreicht.

Mit dem Adventkalender Gutes zu tun, hat im Hause STAUD’S bereits Tradition. Seit Anbeginn werden mit einem Teil des Erlöses ausgewählte karitative Projekte unterstützt. In diesem Jahr geht das Unternehmen noch einen Schritt weiter: „Wir möchten genau denen eine kleine Freude machen, die zurzeit rund um die Uhr Großes für unsere Gesellschaft leisten – und das meist im Verborgenen“, betont Stefan Schauer, Geschäftsführer von STAUD’S Wien.

Rechtzeitig zum Öffnen des ersten Türchens überreichte er die Adventkalender, gefüllt mit 24 süßen Überraschungen aus dem Hause STAUD’S, persönlich an die Vertreter des Hanusch-Krankenhauses im 14. Bezirk und des Integrationshauses im 2. Bezirk. Außerdem unterstützt das Unternehmen die Organisation RETTET DAS KIND-Österreich sowie die CliniClowns Austria mit einem Teil des Erlöses der in diesem Jahr verkauften Adventkalender. 

Bei der Übergabe im Hanuschkrankenhaus mit dabei waren:
Prim. Univ. Prof. Dr. Felix Keil (Abteilungsvorstand der 3. Medizinischen Abteilung), Dr. Elisabeth Zwettler (Ärztliche Direktorin, Medizinische Leitung Gesundheitsverbund), Ing. Erol Holawatsch, MSc (Fachbereichsleiter Gesundheitseinrichtungen), Gerlinde Kandler (Betriebsratsvorsitzende).

Übergabe im Integrationshaus an: Lydia Krob (Leiterin des Fachbereichs psychosoziale Betreuung), Maria Eckmayr (Leiterin des Fachbereichs Sozialpädagogik), Kristina Wallentich (Leiterin des Fachbereichs Sozialpädagogik) mit Stefan Schauer (STAUD’S Geschäftsführer). Foto: Sabine Klimpt.

Link zum Unternehmensprofil von STAUD’S: hier

Weiter zum Unternehmensprofil
teilen