Start [:de]Innovation[:] Transgourmet veranstaltet erste Multichannelmesse

Transgourmet veranstaltet erste Multichannelmesse

Manfred Hayböck und Thomas Panholzer © Transgourmet/Christian Maislinger

*Quelle: Opinion Leaders Network

Transgourmet will das „Beste aus beiden Welten“ verbinden und hat daher ein neues Messeformat ins Leben gerufen. Der Gastronomie-Großhändler wird von 27. September bis 3. Oktober auf einer eigens geschaffenen Onlineplattform Neuigkeiten und Trends virtuell präsentieren; zeitgleich finden an zwei dieser Tage – nämlich am 28. und 29. September – reale Aktivitäten in den 13 Transgourmet Standorten statt. Bestehende und neue Kunden können in den neun Transgourmet Großmärkten sowie den vier Transgourmet Cash&Carry Abholgroßmärkten das facettenreiche Sortiment und die gesamte Welt von Transgourmet entdecken und vor Ort erleben. „Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Ideen“, so Manuel Hofer, Geschäftsleiter Transgourmet Österreich und gleichzeitig Geschäftsführer TOP-TEAM Zentraleinkauf, der für den Einkauf bei Transgourmet verantwortlich zeichnet.

Anders aber umfassend
Analog zur „PUR“, der Gastrofachmesse von Transgourmet, die aufgrund der Covid-19 bedingten Situation auf 2021 verschoben werden musste, werden Geschäftspartner, Lieferanten und Produzenten ihre neuesten Produkte vorstellen – vorrangig online. „Unsere Kunden werden die Welt von Transgourmet anders aber dennoch umfassend erleben“, ist sich Thomas Panholzer, Geschäftsführer von Transgourmet Österreich, sicher. Ergänzend zu der Präsentation auf der digitalen Messeplattform sollen Gastronomen durch Aktivitäten und spezielle Aktionen in den stationären Märkten serviciert werden und Präsentations- sowie Verkostungsstände diverser Industriepartner für ein Erlebnis mit Messecharakter vor Ort sorgen. Die Durchführung findet vorbehaltlich aller aktuell gültigen behördlichen und gesetzlichen Vorgaben statt.

„Auch für uns ist es neu“
Gestartet wird am 15. August mit dem Launch der Landingpage  –  zunächst mit ersten Informationen zur Messe für Kunden und Interessenten und einem integrierten Countdown. Im Laufe der darauffolgenden Wochen werden Aussteller und Details zum optimalen NEX-Erlebnis sowie der genaue Ablauf zu finden sein, bis dann am 27. September die digitale Messe für eine ganze Woche startet. „Auch für uns ist diese Form der Produktpräsentation und Kundenbegegnung neu“, so Manuel Hofer. Auch Andreas Hayder, Abteilungsleitung Category Management Getränke, der die Projektleitung der NEX über hat, ist sich sicher: „Es ist großartig, dass wir mit diesem Format eine attraktive Möglichkeit geschaffen haben, die Welt von Transgourmet mit all ihren Produkten, Marken, Geschäftspartnern und Serviceangeboten zu präsentieren und erlebbar zu machen.“ Darüber hinaus können sowohl treue als auch neue Kunden direkt vor Ort oder aber virtuell ihren Warenkorb füllen und Bestellungen zu attraktiven Konditionen aufgeben.

www.transgourmet.at