. Landeshauptmann a.D. Günther Platter, Landeshauptmann Anton Mattle, WKO-Vizepräsidentin Martha Schultz und der Organisator und Gründer der Wirtschaftswanderung Herbert Rieser bei der Übergabe des Spendenschecks n Höhe von 53.660 Euro. / ©café+co

Wirtschaftswanderung:  53.660 Euro für den guten Zweck gesammelt

café+co übergibt Spendenscheck an Landeshauptmann Anton Mattle und Landeshauptmann a.D. Günther Platter

Auch in diesem Jahr setzten die Teilnehmer der café+co Wirtschaftswanderung wieder ein starkes Zeichen für gelebten Zusammenhalt und Solidarität mit vom Schicksal benachteiligten Familien. So konnten bei der traditionellen Spendenveranstaltung, deren zwölfte Auflage erneut in Fügen stattfand, insgesamt 53.660 Euro gesammelt werden. Eine Summe, die der vom Tiroler Landeshauptmann a.D.  Günther Platter gegründeten Soforthilfeinitiative „Netzwerk Tirol hilft“ sowie der Organisation „Zillertaler helfen Zillertalern“ zu Gute kommt.  Am 16. Dezember überreichte café+co den Spendenscheck feierlich an Landeshauptmann Anton Mattle und Landeshauptmann a.D. Günther Platter.

„Die Wirtschaftswanderung beweist jedes Jahr aufs Neue, dass soziale Verantwortung kein Schlagwort, sondern gelebtes Unternehmertum ist. Als Veranstalter danken wir allen Teilnehmern, die diesen Erfolg möglich gemacht haben“, erklärt Fritz Kaltenegger, Sprecher der Geschäftsführung von café+co. Seit der ersten Wirtschaftswanderung konnten insgesamt mehr als 353.000 Euro für den guten Zweck gesammelt werden. „Gerade in Zeiten wie diesen braucht es für Menschen in Not ein Auffangnetz. Stellvertretend für alle Tirolerinnen und Tiroler möchte ich deshalb den großzügigen SpenderInnen meinen tief empfundenen Dank aussprechen. Wir sehen einmal mehr: In Tirol steckt eine große soziale Kraft“, so Tirols Landeshauptmann, Anton Mattle. Als Gründer des „Netzwerk Tirol hilft“ freut sich auch Landeshauptmann a.D. Günther Platter über die Spendensumme: „Wo Menschen Not leiden, muss geholfen werden. Mit vereinten Kräften können wir rasch und unbürokratisch helfen. Mein Dank gilt den Teilnehmern und Organisatoren der café+co Wirtschaftswanderung, die das ‚Netzwerk Tirol hilft‘ tatkräftig unterstützen und damit jenen helfen, die sich nicht selbst helfen können.“

Martha Schultz, Gastgeberin der zwölften Wirtschaftswanderung, sprach allen Helferinnen und Helfern der Bergbahnen, der Bundesmusikkapelle Fügen, der Schützenkompanie Fügen/Fügenberg, der Tragtierstaffel des österreichischen Bundesheeres sowie dem Team der Betriebe der Familie Schultz ihren Dank aus: „Die Wirtschaftswanderung bietet eine einmalige Gelegenheit, um zu zeigen, wofür Fügen und die Region stehen: Gelebte Gastlichkeit und freundschaftlichen Zusammenhalt. Herzlichen Dank an alle, die auch in diesem Jahr wieder tatkräftig unterstützt und diesen Erfolg möglich gemacht haben.“ Weiterer Dank gilt auch Herrn Pfarrer Erwin Gerst aus Fügen, der sich großzügig an der Spende beteiligt hat, der Freiwilligen Feuerwehr Fügen sowie dem Kameradschaftsbund.

Mehr als 300 Führungskräfte, Diplomaten und Wirtschaftstreibende folgten der Einladung von café+co ins Zillertal zur gemeinsamen Wanderung von der Mittelstation der Spieljochbahn bis hinauf zum Mountain Loft. „Wir freuen uns über den reibungslosen Ablauf und das großartige Spendenergebnis. Es ist eine Summe, die uns motiviert, auch für das kommende Jahr wieder ein eindrucksvolles Rahmenprogramm für die Teilnehmer zu kreieren“, erklärt Herbert Rieser, Gründer und Organisator der Wirtschaftswanderung. Für die 13. Wanderung vom 29. bis 30. September 2023 wird erneut die Familie Schultz als Gastgeber in Fügen zur Verfügung stehen.

Weiter zum Unternehmensprofil
teilen