Die Trainees Georg Höller, Jakob Geroldinger, Adnan Fenkart und Fabio Wurzer (v.l.n.r.) mit Sabine Cerwinka, Verantwortliche für das Geschäftskunden-Traineeprogramm, bei der Preisverleihung. / Copyright: Raiffeisen NÖ-Wien

Attraktiver Arbeitgeber: Auszeichnungen für die RLB NÖ-Wien

Die Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien wurde mit zwei Awards ausgezeichnet und in der Rolle als attraktiver Arbeitgeber bestätigt.

Im Rahmen der TraineeNet Awards 2021 wurde die Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien für ihre Traineeprogramme ausgezeichnet und trägt ab sofort das Gütesiegel „echtes & faires Traineeprogramm“. Das Zertifikat steht für die hohe Qualität der Programme und unterstützt zukünftige Trainees bei der Orientierung am Arbeitsmarkt als Berufseinsteiger. Qualitätsmerkmale sind etwa Job-Rotation, also die Möglichkeit, in andere Abteilungen zu wechseln, um neue Einblick zu bekommen, sowie die vielfältige und vielseitige Förderung der neuen Mitarbeiter.

Die RLB NÖ-Wien erhielt mit dem Market Quality Award kürzlich eine weitere bedeutende Auszeichnung und landete unter den Top 10-Arbeitgebern in der Kategorie „Work-Life-Balance“. Die Auszeichnung wurde im Zuge der größten österreichweiten Employer-Branding Untersuchung dieses Jahres verliehen. Das Market Institut führte die Studie auf Basis von 25.000 Interviews unter Arbeitnehmern durch. „Gerade in der Krise waren und sind wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Partner in den unterschiedlichsten Lebensfragen. Mit unserem Life Balance Center haben wir die verschiedenen Themen der Krise adressiert – ob es darum ging, die Herausforderungen Homeschooling mit Homeoffice zu vereinen oder möglichen Schlafproblemen vorzubeugen. Auch für individuelle Themenstellungen waren Betriebspsychologen als Ansprechpartner zur Stelle. Dass betriebliche Kinderbetreuung besonders jetzt wichtig war und bleibt, dem haben wir sowohl mit den erfolgreichen Sommercamps als auch mit der regelmäßigen Betreuung im Betriebskindergarten Rechnung getragen. Corona-konforme Sportangebote sowie vielfältige weitere gesundheitsfördernde Programme forcieren darüber hinaus einen funktionierenden Ausgleich der verschiedenen Lebensthemen und einer passenden Work-Life-Balance“, erläutert Elke Berger, HR-Bereichsleiterin Raiffeisen NÖ-Wien, und betont: „Gerade in der Krise ist es wichtig, das Angebot aufrecht zu halten, den Bedürfnissen anzupassen und zu erweitern. 

Maßgeschneiderte Ausbildung für Berufseinsteiger
Die ausgezeichneten Traineeprogramme der RLB NÖ-Wien bieten jungen Akademikern eine 15-monatige Praxis-Ausbildung. Dabei können die Berufseinsteiger zwischen verschiedenen Schwerpunkten wählen. Das Digital-Traineeprogramm zählt dabei zu jenen Angeboten, bei denen eine besonders große Nachfrage besteht: „Dabei drehen wir hier ganz bewusst den Spieß um: Statt aus gelernten Bankern digitale Profis zu machen, bringen wir Technikern das Bankgeschäft bei“, so Berger.  

Link zum Unternehmensprofil von der Raiffeisenlandesbank Niederösterreich Wien: hier

Weiter zum Unternehmensprofil
teilen