Stefan Frank, Thomas Hartl, Angelika Pallwein-Prettner, Georg Wabl (von links nach rechts) / Copyright: Binder Grösswang

Binder Grösswang Verstärkt das Management Board und Ernennt Zwei Neue Partner sowie einen Counsel

Die Wirtschaftskanzlei Binder Grösswang startet mit einem vergrößerten Management Board, zwei neuen Partnern sowie einem Counsel ins nächste Geschäftsjahr.

  • Partnerin Angelika Pallwein-Prettner verstärkt das Management Board.
  • Die Rechtsanwälte Stefan Frank und Georg Wabl werden zu Partnern ernannt.
  • Rechtsanwalt Thomas Hartl wird zum Counsel befördert.

Management Board
Binder Grösswang erweitert das vor zwei Jahren ins Leben gerufene Management Board zum 1. Februar 2022 um Partnerin Angelika Pallwein-Prettner. Die erfahrene Expertin im Bereich Arbeitsrecht wird sich inhaltlich dem Ressort Human Resources widmen. Andreas Hable wurde als Managing Partner bestätigt und wird diese Position in den nächsten zwei Jahren gemeinsam mit Stefan Tiefenthaler ausüben.

„Die vor zwei Jahren eingeführte Managementstruktur hat sich sehr bewährt. Mit der Verstärkung durch Angelika Pallwein-Prettner erhöhen wir nochmals unsere Schlagkraft, um konsequent unseren strategischen Zielen nachzugehen“, so Managing Partner Andreas Hable.

Angelika Pallwein-Prettner (42) ist Partnerin im Arbeitsrechtsteam von Binder Grösswang und verfügt über fünfzehn Jahre Erfahrung bei der Vertretung von Arbeitgebern in sämtlichen Bereichen des Arbeitsrechts und in arbeitsrechtlichen Gerichts- und Verwaltungsstrafverfahren. Des Weiteren ist sie auf datenschutzrechtliche Beratung spezialisiert und vertritt in diesem Bereich bei Gerichts- und Verwaltungsverfahren. Sie begann ihre Karriere 2005 als Rechtsanwaltsanwärterin bei Binder Grösswang und wurde 2015 zur Partnerin ernannt.

Partner
Mit 1. Februar 2022 ernennt Binder Grösswang zudem zwei neue Partner sowie einen Counsel. „Binder Grösswang ist bekannt für sein organisches Wachstum. Unser Ziel ist es, Top-Talente aus den eigenen Reihen zu fördern und ihnen attraktive Karrierechancen zu bieten. Sie stellen über lange Jahre ihr Know-how, ihre Erfahrung und ihr persönliches Engagement in den Dienst unserer Mandanten und haben einen etablierten Platz innerhalb unserer Teams“, kommentiert Managing Partner Andreas Hable.

Stefan Frank (41) wird neuer Partner im Banking & Finance Team der Kanzlei. Der Experte für Bank- und Finanzaufsichtsrecht ist seit 2008 bei Binder Grösswang tätig und berät vorwiegend Banken, andere Finanzdienstleister, Fondsmanager und Versicherungsgesellschaften. Darüber hinaus war er drei Jahre lang als Fachexperte für die Basel-III-Implementierung bei der Raiffeisen-Holding NÖ-W-Kreditinstitutsgruppe tätig. Das Anwaltsranking The Legal 500 führt Stefan Frank als „Rising Star“ im Bereich Banking and Finance.

Stefan Frank berät in- und ausländische Mandanten bei aufsichtlichen Bewilligungsverfahren (z.B. Konzessionsverfahren, Erwerb von Beteiligungen und Umstrukturierungen von Instituten), bei allen Fragestellungen betreffend die interne Governance (z.B. Vergütung, Fit&Proper-Anforderungen, Erstellung von Compliance- und AML/KYC-Richtlinien), bei der Strukturierung, Registrierung und dem Vertrieb von Investmentfonds, bei Fragestellungen zum Wertpapier- und Versicherungsvertrieb. Stefan Frank vertritt Kredit- und Finanzinstituten zudem bei Verwaltungsstrafverfahren vor der FMA.

„Stefan Frank beeindruckt durch sein enormes Fachwissen und persönliches Engagement für unsere Mandanten. Wir freuen uns sehr, dass er als Partner unsere Banking & Finance Praxisgruppe im Bereich des Finanzaufsichtsrechts weiter verstärken wird“, so Partner Stephan Heckenthaler.

Georg Wabl (35) wird neuer Partner im Restrukturierungs- und Insolvenzrechtsteam von Binder Grösswang. Er verstärkt die Kanzlei seit 2017 und berät Mandanten in nationalen und grenzüberschreitenden Restrukturierungen, Sanierungen und Transaktionen im Krisen- und Insolvenzzusammenhang.

Die renommierten Anwaltsrankings The Legal 500 und IFLR1000 führen Georg Wabl als „Rising Star“ im österreichischen Insolvenzrechtsmarkt. Er begann seine Karriere bei einer renommierten österreichischen Insolvenzverwalterkanzlei und studierte an der Karl-Franzens-Universität Graz, der Universität Wien sowie der Queen Mary University of London. 2021 war er als Secondee bei De Brauw Blackstone Westbroek in Amsterdam.

Georg Wabl lehrt an der niederländischen Leiden University als Gastdozent im Bereich des internationalen Insolvenzrechts, ist gefragter Vortragender bei Konferenzen und veröffentlicht laufend zu einschlägigen Themen.

„Ich bin sehr glücklich, Georg als neuen Partner bei Binder Grösswang zu begrüßen. Er ist aufgrund seiner Begeisterung für den Beruf und seiner fachlichen Expertise eine große Bereicherung für die Kanzlei und den Bereich Restrukturierung & Insolvenzrecht. Ich freue mich, mit Georg und dem Team auch weiterhin an spannenden Causen arbeiten zu können“, sagt Partner Gottfried Gassner.

Counsel
Thomas Hartl (35) ist bereits seit 2014 Teil des Dispute Resolution Teams von Binder Grösswang und wird nun zum Counsel befördert. Er ist ISO-zertifizierter Compliance Officer und veröffentlicht laufend zu aktuellen Themen im Bereich Wirtschaftsstrafrecht.

Thomas Hartl ist auf die Beratung in wirtschaftsstrafrechtlichen Causen spezialisiert. Neben der Vertretung und Verteidigung in Ermittlungs- und Hauptverfahren liegt sein besonderer Fokus auf den Bereichen Corporate Investigations, Compliance-Beratung sowie Risiko- und Krisenmanagement.

„Wir freuen uns, dass Thomas Hartl unsere Mandanten auch weiterhin in seiner neuen Position als Counsel unterstützen wird. Durch sein umfassendes Know-how ist er eine enorme Bereicherung für unsere Praxisgruppe und unterstreicht den erfolgreichen Wachstumskurs unserer Kanzlei auch im Bereich White-Collar-Crime“, so Partner Stefan Albiez.

Link zum Unternehmensprofil von Binder-Grösswang: hier

Weiter zum Unternehmensprofil
teilen