Start Allgemein bit gruppe: Statement zur aktuellen Lage

bit gruppe: Statement zur aktuellen Lage

Wir als bit gruppe nehmen die aktuellen Entwicklungen sehr ernst und kommen unserer sozialen Verantwortung nach! Um die Gesundheit unserer Kundinnen und Kunden sowie die unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schützen stellten auch wir auf Notbetrieb um. In der Zentrale in Graz wurde ein Krisenstab eingerichtet, und haben eine Hotline für alle Kurs-Teilnehmerinnen eingerichtet. Um den regulären Kommunikationsfluss aufrecht zu erhalten bzw. einzelne Anfragen zu beantworten, stehen an den jeweiligen Standorten unsere Geschäftsstellen-LeiterInnen zur Verfügung. Diese stehen  wiederum mit der Hauptzentrale im ständigen Kontakt, um sich mit dem Krisenstab abzustimmen, um dadurch auch einen einheitlichen Informationsfluss zu gewährleisten.

Umstellung der Schulungssituation
Als erstes wurden in einer beispiellosen Aktion, für beinahe alle Projekte über die Plattform MILES sämtliche TeilnehmerInnen, die sich aktuell in Maßnahmen befinden, angelegt und Kursen zugeordnet. Dabei arbeiten mehrere Teams gleichzeitig und vernetzt.

Unsere Aktivitäten, den bisher beinahe 100%igen Präsenzunterricht in e-learning-Formate zu transformieren:
Zum Beispiel arbeiten in der  Deutschmaßnahme TrainerInnen ausschließlich am Content, also an der Erstellung von Übungsbeispielen in allen Niveaus. Gleichzeitig arbeiten TrainerInnen mit den TeilnehmerINnen  via MILES und auch via GoToMeeting.  GoToMeeting ist eine Videomeeting Plattform, über welche die TrainerInnen direkt mit Ihren TeilnehmerInnen in Online Sessions trainieren.  Dadurch ist  gewährleistet, dass die TeilnehmerInnen sowohl virtuellen Präsenzunterricht erhalten, wie auch Selbstlerneinheiten via MILES wahrnehmen. Diese werden von unseren  TrainerInnen korrigiert,  und weitere TrainerInnen sind gleichzeitig als Teletutoren in Deutsch tätig, um adhoc Anfragen der TeilnehmerInnen innerhalb einer HALBEN STUNDE zu beantworten.

SAP ist auch besonders:
Für das sehr komplexe Bildungsprojekt im Umfeld von SAP wurde von unserem Partner Biz-Consult innerhalb einer Woche eine e-learning Plattform freigeschaltet. Diese sog. Biz-Academy war ursprünglich für einen first Release im April geplant. Das wurde mit enormem Einsatz aller Beteiligten nach vorne verlegt.  Letzte Woche am Mittwoch den 25. März war also der Tag, an dem alle Systeme ihr Go Live hatten, und damit ging diese Plattform bereits online und die TeilnehmerInnen können ab sofort damit stabil arbeiten.  Bis auf wenige Startschwierigkeiten sind somit alle TeilnehmerInnen online.  Das ist insofern bemerkenswert, da erstens dies Plattform in kürzester Zeit fertiggestellt werden musste, als auch zweitens das Projekt insgesamt in der Planung sehr komplex ist. Auch das wurde bereits erledigt, und alle  TrainerInnen wurden in der Zwischenzeit online auf die unterschiedlichen Tools eingeschult und sind allesamt seit gestern in der Lage, damit zu arbeiten. Ein weiterer Aspekt ist, das wir mit dieser Plattform auch in der Lage sind , alle Aktivitäten zu dokumentieren.   Die Vermittlungen der TN in Jobs werden über die Abteilung Newplacement ebenfalls sichergestellt. Da liegt der Fokus derzeit auf dem Handel, Post und andere Zulieferdienste, sowie Pflegeberufe im Allgemeinen.

MITWIRKEN
Wir versuchen auch in weiterer Folge unsere Mitarbeiterinen  dazu zu motivieren, sich inhaltlich einzubringen, flexibel zu sein und lösungsorientiert den jeweiligen Teams zu helfen.  Selbstverständlich halten wir auch weiterhin  unsere Mitarbeiterinnen am laufenden und versorgen sie  regelmäßig mit neuen Informationen.

Die Unternehmensleitung der bit gruppe möchte allen Leitbetrieben eines weitergeben:
Wir haben schon viele Herausforderungen gemeistert, das werden wir auch dieses Mal schaffen.

www.bit.at