Copyright: cargo-partner / Oskar Steimel

cargo-partner entwickelt E-Fulfillment-Komplettlösung für internationales Getränkeunternehmen

Der Transport- und Info-Logistik-Anbieter hat in seinem iLogistics Center Chicago eine hocheffiziente E-Fulfillment-Lösung für einen wachsenden internationalen Kunden aus der Getränkeindustrie implementiert. Ein speziell angepasstes Multi-Order-Picking-Tool gewährleistet eine schnelle Abwicklung von Online-Bestellungen, während die Integration mit dem Shopify-Webshop des Kunden vollständige Transparenz für die Konsumenten ermöglicht.

E-Commerce ist seit vielen Jahren ein schnell wachsendes Geschäftsfeld, und cargo-partner erweitert kontinuierlich sein Portfolio an innovativen Lösungen in diesem Bereich. Der Logistikdienstleister bietet ein umfassendes Angebot an Logistikservices für Online-Händler, um jeden Aspekt des Liefer- und Bestellprozesses zu optimieren: von Import und Export bis hin zu kurz- und langfristiger Lagerung, Paketversand und einer Vielzahl weiterer Mehrwertleistungen.

Im November 2020 wurde cargo-partner von einem erfolgreichen europäischen Unternehmen aus der Getränkeindustrie kontaktiert, welches sich einer rasant gestiegenen Anzahl an Online-Kundenbestellungen gegenüber sah. Das Unternehmen war auf der Suche nach einem Logistikdienstleister, der die Erweiterung seiner Geschäftstätigkeiten in den USA unterstützen konnte. Als Distributionszentrum wählte der Kunde das cargo-partner iLogistics Center in Chicago aufgrund seiner zentralen Lage und modernen Ausstattung sowie seiner umfangreichen Services für die Abwicklung von Online-Bestellungen.

Beginn der Zusammenarbeit mit 500 Bestellungen täglich
Der Kunde rechnete zunächst mit 500 oder mehr Bestellungen pro Tag, wobei sich das Volumen bis zum ersten Quartal 2021 voraussichtlich verdoppeln sollte. Es wurde schnell klar, dass für solche Auftragsvolumina eine hocheffiziente E-Commerce-Auftragsabwicklungslösung erforderlich sein würde. cargo-partner entschied sich daher, sein selbst entwickeltes Multi-Order-Picking-System (MOP) für den neuen Kunden zu erweitern. Das „Multi-Order-Picking-Modul“ wurde vom cargo-partner IT-Team als Teil des Lagerverwaltungssystems (WMS) konzipiert, um den Kommissionier-Prozess zu optimieren und ihn gleichzeitig von den Verpackungsabläufen getrennt zu halten.

Systemgeführte Kommissionier-Touren
Mit dem Multi-Order-Picking-Modul von cargo-partner werden mehrere Bestellungen zu einer Kommissionier-Tour zusammengefasst. Bestellungen können nach Versandart, Servicelevel, Lieferadressen, Gewicht und anderen Faktoren konsolidiert werden, die erforderlich sind, damit die speziellen Anforderungen des Kunden bereits von den Kommissionierern bearbeitet werden können. Diese verwenden einen Wagen mit mehreren Behältern, wobei jeder Behälter einem Versandauftrag entspricht. Der Kommissionierer wird per Scanner von einer Bestellposition zur nächsten geführt. Ein eingebauter Kontrollmechanismus stellt sicher, dass der gescannte Artikel nicht im falschen Behälter abgelegt wird.

Automatisiertes E-Fulfillment mit Shopify
Um den Fulfillment-Prozess weiter zu automatisieren und zu optimieren, richtete das cargo-partner IT-Team eine API-Anbindung zum Shopify-Webshop des Kunden ein. cargo-partner erhält nun Bestellungen direkt vom Webshop des Kunden, während der Kunde von automatisierten Auftragsbestätigungen und Echtzeit-Tracking profitiert. Darüber hinaus stellt die API-Verbindung sicher, dass der Kunde immer Zugriff auf den aktuellen Warenbestand hat, wobei der Status bis auf Gebinde-Ebene an Shopify zurückgemeldet wird.

Paketservice-Integration über SPOT
Der Kunde nutzt außerdem die von cargo-partner entwickelte Supply-Chain-Management-Plattform SPOT und ihr „Parcel-Modul“. SPOT ist mit allen großen Paketdienstleistern weltweit verbunden und wird kontinuierlich um lokale Paketdienstleister erweitert. Dies ermöglicht nicht nur das Zurücksenden von Echtzeit-Tracking-Informationen an den Webshop des Kunden, sondern auch die intelligente Auswahl von Paketdienstleistern je nach erforderlichem Versand-Servicelevel.

Vorteile für Online-Händler
Juraj Hric, Chief Operations Officer von cargo-partner in den USA, ist erfreut über die erfolgreichen Resultate: „Die speziell angepasste Version unseres Multi-Order-Picking-Moduls hat uns nicht nur geholfen, unseren Lagerbetrieb zu optimieren, sondern auch, unseren Kunden einen noch schnelleren und effizienteren Service zu bieten. Wir freuen uns, unserem neuen Kunden eine End-to-End-Fulfillment-Lösung für sein Online-Geschäft zur Verfügung stellen zu können, sodass sich dieser voll und ganz auf die Vermarktung und den Verkauf seines Produkts konzentrieren kann. Nach der erfolgreichen Erweiterung unseres MOP-Moduls sind wir sicher, dass noch viele weitere Kunden aus dem E-Commerce-Segment von unserem stetig wachsenden Service-Portfolio profitieren werden. “

cargo-partner ist seit 2001 in den USA vertreten und beschäftigt heute rund 100 Mitarbeiter in seinen Büros in Chicago, Clarksville (Tennessee), Los Angeles, New York, Salt Lake City, St. Louis und Atlanta. Das Unternehmen betreibt zwei moderne Lageranlagen in Chicago, IL und Clarksville, TN, mit jeweils 14.000 m² Lagerfläche.

Link zum Unternehmensprofil von cargo-partner: hier

teilen