Andreas Ridder; ©CBRE

CBRE: Auch 2022 führend am österreichischen Gewerbe Immobilienmarkt

Der national wie international führende Immobilienspezialist CBRE hat auch
2022 seine führende Position am österreichischen Markt bewiesen: sowohl bei Immobilieninvestments als auch am Logistikmarkt sowie am Wiener Büromarkt hat CBRE die größten Market Shares erreicht.

Das österreichische Office von CBRE wurde von Andreas Ridder 1991 gegründet und wird von ihm seither durchgehend geführt und – gemeinsam mit einem Team von rund 180 Spezialist:innen – weiterentwickelt. In den mehr als 30 Jahren des Bestehens konnte sich der internationale Immobiliendienstleister auch als führender nationaler Spezialist in allen Assetklassen beweisen. CBRE ist das einzige global vernetzte und agierende Beratungsunternehmen für Gewerbeimmobilien in Österreich. Vor allem das internationale Netzwerk an Experten, aber auch an Investoren wird von Kunden geschätzt.

Investmentmarkt
Investoren haben im Jahr 2022 vermehrt auf die Expertise von CBRE in Österreich gesetzt. Mit einem Marktanteil von rund 38% am von Beratern begleiteten Investmentvolumen liegt das CBRE Investmentteam klar vor den Mitbewerbern. „Im Jahr 2022 wurden rund EUR 4,1 Milliarden am österreichischen Immobilienmarkt investiert, rund die Hälfte der Investments wurden von Immobiliendienstleistern begleitet. In dieses Volumen fallen Investmenttransaktionen aller Assetklassen. Verkäufe von beispielsweise Grundstücken oder Projektentwicklungen sind – neben Transaktionen von Wohnimmobilien unter €10 Mio. – ausgenommen. Unser Marktanteil lag bei 38% bzw. ca. EUR 740 Millionen, was einer Verdoppelung gegenüber dem Vorjahr entspricht“, so Andreas Ridder, der sich bei Kunden und Kollegen bedankt. Die Tatsache, dass rund die Hälfte der Transaktionen – und damit ein wesentlich höherer Anteil als im Jahr zuvor – mit Beratung von Investmentprofis abgewickelt wurde, ist auf die zunehmende Komplexität des Marktes und der Rahmenbedingungen zurückzuführen. „Investoren werden selektiver und vertrauen auf die Expertise von Beratern bei Transaktionen von Ertragsobjekten“, bekräftigt Andreas Ridder.

Logistikmarkt
Fast als Pioniere gelten die Logistik Experten von CBRE am österreichischen Logistikmarkt. „Wir waren die ersten, die den Markt professionell analysiert und Daten aufbereitet haben. Dieses Wissen, das permanent erweitert wird, war Grundlage für unsere Marktposition am Logistikmarkt, wo wir auch 2022 wieder den größten Marktanteil unter allen Beratern erreichen konnten“, freut sich Andreas Ridder. Drei Viertel (75%) aller Investments mit Maklerbeteiligung am österreichischen Logistikmarkt wurden über das Wiener Office von CBRE abgewickelt, bei den Logistik Vermietungen waren es 51%. „Unser Team begleitet viele Entwickler am Immobilienmarkt exklusiv oder unterstützt diese beim Markteintritt“, so
Ridder.

Büromarkt
Am stabilen Wiener Büromarkt – Vermietungsleistung 2022: ca. 180.000m² – behauptet CBRE seinen Marktanteil von 27% und ist auch hier führend. „Unser Marktanteil entspricht dem Zehnjahresschnitt und liegt über jenem der Mitbewerber“, so Ridder zufrieden. Rund 40.000m² Büroflächen wurden 2022 mit der Beratung und Unterstützung des Maklerteams von CBRE Österreich vermietet. „Wir sind vor allem angesichts des sich stetig und rasch verändernden Marktumfeldes zufrieden mit unserer Position am österreichischen Markt und wollen diese auch im Jahr 2023 halten“, so Andreas Ridder abschließend.

Weiter zum Unternehmensprofil