Die 3E-Formel für die Revolution der (Büro-)arbeitswelt: Einfach + Ehrlich = Erfolgreich

Die Neuorganisation der Büroarbeit eröffnet Unternehmen jeder Größenordnung enorme Chancen zur Steigerung der Arbeitseffizienz und vor allem zur Nutzung kreativer Potenziale von Mitarbeitern – zumindest in der Theorie. In der Praxis bedarf es einer sorgfältigen Planung, damit die vielen Teufel im Detail den positiven Effekt nicht zunichte machen oder ins Gegenteil verkehren. Das betonten führende österreichische Experten aus dem Bereich Arbeits- und Büroorganisation bei der Fachveranstaltung „Revolution der Arbeitswelten – von der Organisation bis zum Design“ der Exzellenzplattform Leitbetriebe Austria in Zusammenarbeit mit dem IT-Dienstleister gekko it-solutions.

Andreas Gnesda, Gründer und Geschäftsführer des auf Büroorganisation spezialisierten Beratungsunternehmens teamgnesda, riet dazu, Veränderungsprozesse nicht primär an finanziellen Zielen orientiert zu gestalten: „Die ersten Ziele müssen immer die Verbesserung der Arbeitssituation und eine bessere Leistung des Unternehmens sein. Der positive Effekt für die Ertragskraft folgt dann von alleine.“

Funktionierende IT als Voraussetzung für Desksharing-Konzepte
Gastgeber und GEKKO-Geschäftsführer Marcus Weixelberger verwies auf die zahlreichen praktischen Probleme, die bei der Umstellung der Büroorganisation beispielsweise nach dem Open-Space-Prinzip mit Desksharing, d.h. ohne fixe Arbeitsplätze, auftreten können: „Der Produktivitätseffekt und die motivierende Wirkung einer modernen, attraktiven Arbeitswelt sind blitzschnell verloren, wenn ein Mitarbeiter sich statt einfach mit seiner Arbeit zu beginnen, jedes Mal ein paar Minuten mit dem Einloggen seines Computers in das System herumärgern muss. Das macht aus einem inspirierenden, Kommunikation und Zusammenarbeit fördernden Organisationsprinzip ein Ärgernis, das die Mitarbeiterloyalität ernsthaft belasten kann.“

Mit offenen Karten spielen
Thomas Schmutzer und Cornelius Christ vom Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen KPMG wiederum mahnten offene Kommunikation über Veränderungsprozesse ein: „Man kann und muss Mitarbeitern reinen Wein einschenken. Wenn das Ziel einer Neuorganisation auch die Steigerung der Produktivität und damit eventuell auch der Abbau von Arbeitsplätzen ist, dann soll man das auch sagen. Alles andere führt zu einer Atmosphäre des Misstrauens, in der Veränderungen nicht funktionieren.“

3E-Formel prägt die neue Arbeitswelt
Leitbetriebe Austria-Geschäftsführerin Monica Rintersbacher, die den Themenabend moderierte, fasste die Expertenratschläge knapp zusammen. „In der Revolution der Arbeitswelt, in der wir uns bereits befinden und die in den kommenden Jahren weitere Umwälzungen mit sich bringen wird, gilt die 3E-Formel: Einfach + Ehrlich = Erfolgreich. Innovationen müssen das Arbeitsleben der Mitarbeiter vereinfachen und sie müssen offen über die Ziele einer Neuorganisation informiert werden – dann wird der Veränderungsprozess auch den positiven Effekt auf Arbeitsklima, Produktivität und Profitabilität haben, um den es letztlich geht.“

Über GEKKO it-solutions
Das IT-Dienstleistungsunternehmen GEKKO it-solutions GmbH unterstützt Kunden beim reibungslosen Betrieb der IT-Infrastruktur, berät bei der Einführung, Wartung und Weiterentwicklung von IT-Systemen und bietet maßgeschneiderte Softwarelösungen an. Auf die Arbeit des Wiener IT-Dienstleisters vertrauen namhafte Unternehmen wie Dungl Therapie & Beauty, Habasit, MLine, ÖJAB und WESTbahn. Den nachhaltigen Wirtschaftserfolg bestätigen Top-Platzierungen beim Wirtschaftspreis Austria’s Leading Companies (ALC) 2015 und 2017. Zudem wurde GEKKO 2017 als „Great Place to Work®“ ausgezeichnet.
www.gekko.at

Über KPMG
Die Initialen von KPMG stehen für die Gründerväter der Gesellschaft: Klynveld, Peat, Marwick und Goerdeler. Als Verbund rechtlich selbstständiger, nationaler Mitgliedsfirmen ist KPMG International mit ca 197.000 Mitarbeitern in 154 Ländern eines der größten Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen weltweit.In Österreich ist KPMG eine der führenden Gruppen in diesem Geschäftsfeld und ist mit mehr als 1.450 Mitarbeitern an 8 Standorten präsent. Unsere Leistungen sind in die Geschäftsbereiche Prüfung (Audit) und Beratung (Tax & Advisory) unterteilt. Im Mittelpunkt von Audit steht die Prüfung von Konzern- und Jahresabschlüssen. Tax steht für die steuerberatende Tätigkeit von KPMG. Der Bereich Advisory bündelt unser hohes fachliches Know-how zu betriebswirtschaftlichen, regulatorischen und transaktionsorientierten Themen.
www.kpmg.at

Über SYMBIOS
Das Linzer Unternehmen SYMBIOS realisiert einzigartige Arbeitsumfelder, die den Anforderungen der neuen Wirtschaft entsprechen und Arbeitgeber dabei unterstützen, die besten Mitarbeiter zu gewinnen, sie zu halten und ihre Potenziale und Stärken zur vollen Entfaltung zu bringen. Zudem begleitet SYMBIOS mit modernsten Methoden der Organisationsentwicklung und unter Einbeziehung der Mitarbeiter Unternehmen bei ihrer Entwicklung zu agilen und modern geführten Netzwerkorganisationen. Zu den Referenzkunden zählen u.a. Runtastic, karriere.at, FTI Touristik oder Dynatrace Austria.
www.symbios.at

Über teamgnesda
t
eamgnesda ist auf die strategische Beratung bei der Suche, Auswahl und Gestaltung von Büroimmobilien spezialisiert. Über 60 Jahre Unternehmensgeschichte und über 300 erfolgreich abgeschlossene Immobilienprojekte machen teamgnesda zum Experten für kundenorientierte Bürolösungen und die Schaffung neuer Arbeitswelten.
www.teamgnesda.com

Rückfragehinweis
Pressekontakt Leitbetriebe Austria:
M&B PR, Marketing, Publikationen
Thomas Brey, Tel.: 01 233 01 23-15; 0676 542 39 09; brey@mb-pr.at

Copyright Fotos: Sabine Klimpt
Titelfoto v.l.n.r.: Jürgen Holler (Symbios GmbH), Thomas Schmutzer (KPMG), Monica Rintersbacher (Leitbetriebe Austria), Marcus Weixelberger (GEKKO it-solutions GmbH), Andreas Gnesda (teamgnesda)

TEILEN