Fertigstellung Bürogebäude Murexin GmbH

Abgeschlossen: Umbau Bürogebäude
Eine logistische Herausforderung

Innerhalb eines Jahres wurde das Verwaltungsgebäude der Murexin GmbH am Standort Wiener Neustadt saniert. Die besondere Hausforderung dabei: Der Umbau erfolgte bei laufendem Betrieb.

Ein äußerst straffer Zeitplan für die Ausführung der einzelnen Bauabschnitte und eine lückenlose Organisation der internen Abläufe waren die Grundlage für das Gelingen des Projekts. „Arbeitsplätze haben wir auf andere Geschoße ausgelagert, Abbruch und Aufbau mit den unterschiedlichen Gewerken vor Ort nahezu zeitgleich koordiniert und ausgeführt“, erinnert sich Bernhard Mucherl (Geschäftsführung, Murexin GmbH) an die professionelle Zusammenarbeit der beteiligten Firmen und der Belegschaft.

Das Projekt umfasste eine Fläche von rund 1.000 m² und zusätzlich die Gebäudehülle. Die alte Metallfassade wich einer Holzriegelkonstruktion mit WDV-System. Die neuen Kunststoff-Alu-Fenster sind dreifachverglast und haben eine außenliegende Beschattung. Die Büroräume wurden mit einem modernen Heiz-Kühldeckensystem und einer kontrollierten Raumbe- und entlüftung mit integrierter Wärmerückgewinnung ausgestattet. Für komfortable Raumtemperaturen in allen Jahreszeiten sorgt eine Wärmepumpe sowie zusätzlich Fernwärme. Die Teppichböden in den Büros sind erneuert, die Wände neugestaltet und LED-Beleuchtungssysteme installiert. Außerdem wurden Umbauten für den barrierefreien Zugang vorgenommen – im Eingangsbereich, in den WC-Anlagen und mit der Modernisierung des Lifts.

„Unser Bürohaus war in die Jahre gekommen und erfüllte nicht mehr die heutigen technischen Anforderungen“, begründet Mucherl die Sanierung: „An der Gebäudehülle blieb sprichwörtlich kein Stein auf dem anderen und im Inneren wurden wir auch modern. Die Energieeffizienz stand bei der Sanierung im Mittelpunkt.“

Mehr Informationen unter www.murexin.com

Murexin. Das hält.

TEILEN