Gabriele Maessen, Chief Operations Officer / Copyright: ARCOTEL

Gabriele Maessen übernimmt die operative Leitung der österreichischen Hotelgruppe ARCOTEL Hotels & Resorts

Gabriele Maessen hat mit 4. Oktober 2021 als Chief Operations Officer die operative Leitung der österreichischen Hotelgruppe ARCOTEL Hotels & Resorts übernommen.  

Die gebürtige Österreicherin war die letzten 17 Jahre in der deutschen Bundeshauptstadt Berlin tätig. Zuletzt führte Sie als Area General Manager die Steigenberger Hotels der Region Ost und als General Manager das Steigenberger Hotel am Kanzleramt in Berlin. Zuvor war Gabriele Maessen fünf Jahre für die Berliner Häuser der Azure Property Group als Regional Director verantwortlich. Maessen engagiert sich weiterhin ehrenamtlich als Präsidentin des German Chapters der Cornell Hotel Society.

Das Handwerk der Hotellerie hat Gabriele Maessen von der Pike auf gelernt und verfügt über eine langjährige Expertise in der Hotellerie. Begleitend zu ihrer Hotelkarriere absolvierte sie an der Cornell University School of Hotel Administration in Ithaca, New York Ihr Certificate in Strategic Hotel Management und vollendete ihr Studium mit dem Master of Arts in Hospitality Management an der Universität of Brighton. Ihre europaweite Karriere führte Maessen in diversen Funktionen in namhafte Hotels wie Grand Hotel InterContinental Paris, Ritz Madrid, Steigenberger Frankfurter Hof, Hotel Adlon Kempinski und Westin Grand Berlin. 

Link zum Unternehmensprofil von ARCOTEL: hier

teilen