Start Digitalisierung „Haus der Digitalisierung“ forciert digitalen Wandel in Ostösterreich

„Haus der Digitalisierung“ forciert digitalen Wandel in Ostösterreich

Zwischen Blockchain, Virtual Reality und Data Mining tauchten Vertreter der heimischen Leitbetriebe ganz real in die digitale Welt ein. Gemeinsam mit der niederösterreichischen Wirtschaftsagentur ecoplus wurde das „Haus der Digitalisierung“ vorgestellt, eine interaktive Plattform zur Vernetzung heimischer Betriebe mit F&E-Einrichtungen in der Digitalisierung. „Die digitale Revolution ist in ihren Auswirkungen für die Wirtschaft mit der industriellen Revolution vor 200 Jahren vergleichbar“, sagt Monica Rintersbacher, Geschäftsführerin der Leitbetriebe Austria. „Das Haus der Digitalisierung unterstützt Unternehmen in Ostösterreich dabei, die richtigen Partner zu finden, um die Vorteile der Digitalisierung in ihrem Unternehmen maßgeschneidert nutzen zu können. „Vernetzung“ klingt zwar nach einem sehr technischen Begriff, letztlich geht es dabei aber darum, die Menschen in den Mittelpunkt zu rücken und die richtigen Projektpartner, z.B. Traditionsbetriebe und Start-Ups, zusammen zu bringen. Digitalisierung darf dabei kein Selbstzweck sein, sondern es geht darum, den Nutzen der Digitalisierung für das eigene Unternehmen, die eigenen Prozesse und die eigenen Kunden zu definieren.“

Titelfoto: Johannes Eßmeister, Helmut Miernicki, Monica Rintersbacher, Andreas Gnesda
Copyright Fotos: Christian Mikes