AUTOBAHNEN- UND SCHNELLSTRASSEN- FINANZIERUNGS- AKTIENGESELLSCHAFT

  • Hauptsitz: Wien
  • Bundesländer: Wien, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Tirol, Vorarlberg, Burgenland, Steiermark, Kärnten
  • Branchen: Logistik, Transport, Verkehr & Infrastruktur

1982

Gründungsjahr

2822

Mitarbeiter

Die ASFINAG ist die kundenfinanzierte Betreiberin und Erbauerin von Autobahnen und Schnellstraßen in Österreich und bietet ihren Kundinnen und Kunden ein verkehrssicher ausgebautes Straßennetz, das 365 Tage im Jahr serviciert und auch überwacht wird. Einfache und benutzerfreundliche Mautsysteme sowie allzeit aktuelle Verkehrsinformationen auf allen Kanälen bereitzustellen, gehört für die ASFINAG ebenso zur Unternehmensphilosophie wie wirtschaftlich und ökologisch nachhaltig zu agieren. 1982 als eine Gesellschaft des Bundes gegründet, betreut die ASFINAG heute mehr als 2.200 Kilometer hochrangiges Straßennetz.

Produkte und Dienstleistungen

Die ASFINAG zählt im internationalen Vergleich zu den führenden Infrastruktur-Anbietern. Das Unternehmen investiert pro Jahr rund eine Milliarde Euro in Neubau und Erhaltung des Netzes. Ein starker Fokus liegt beim Bau auf mehr Tunnelsicherheit. Die ASFINAG errichtet entweder zusätzliche zweite Röhren mit Top-Sicherheitstechnik oder erneuert bestehende Tunnel.

Jederzeit gut servicierte Strecken und modernste Verkehrssteuerung sind die zentralen Ziele beim Betrieb der österreichischen Autobahnen und Schnellstraßen. Die ASFINAG hat dabei stets auch beste Services für ihre Kundinnen und Kunden im Blick. Von innovativen Produkten, wie der Digitalen Vignette und der App „Unterwegs“ bis hin zu neuesten Informationskanälen auf ihren Rastplätzen reicht die Produktpalette.

Klicken oder Picken – unter diesem Motto bietet die ASFINAG seit November 2017 zusätzlich zur Klebevignette auch die Digitale Vignette an. Die ASFINAG App „Unterwegs“ liefert jederzeit aktuellste Verkehrsinformationen in 14 Sprachen. Mit dem integrierten „ASFINAG Kompagnon“ sind die Autofahrenden zudem rund um den gegenwärtigen Standort bestens über die Verkehrslage, Staus oder Baustellen informiert.

51 ASFINAG Rastplätze laden entlang des hochrangigen Straßennetzes zur Pause ein. Neu auf diesen Rastplätzen gibt es Info-Points. Auf LED-Monitoren mit Touchscreen findet man Sicherheitstipps und Echt-Zeit-Informationen zu Verkehrssituation, Sperren, Wetter oder etwa Baustellen entlang der Fahrtroute.


APA NEWS

Asfinag - 20.11.2020

ASFINAG: „Harter“ Lockdown lässt Pkw-Verkehr in Ballungsräumen um 30 Prozent schrumpfen

Wien (OTS) - Die Verkehrsanalyse der ASFINAG zur abgelaufenen ersten Woche des „harten“ Lockdowns er...

Asfinag - 20.11.2020

Nachhaltigkeit: ASFINAG als Autobahnbetreiber erneut mit „Prime“ ausgezeichnet

Wien (OTS) - Die ASFINAG wurde für ihre Initiativen im Bereich Nachhaltigkeit jetzt bereits zum vier...

teilen