Mozart als Unternehmer im Fokus von Leitbetriebe Austria

  • In der Diskussion wurden Synergien zwischen Wirtschaft und Kultur angesprochen.
  • 15 Unternehmen in das Netzwerk der Leitbetriebe Austria aufgenommen.
  • Manager lernten Mozart als Geschäftsmann kennen

Vienna (LCG) – „Österreich ist ein Kulturland, in dem die Wirtschaft von kultureller Tradition und Gegenwart profitiert. Deshalb brauchen wir mehr Kultur in der Wirtschaft, um erfolgreich zu sein“, begrüßte die Geschäftsführerin der Leitbetriebe Austria in ihrer Eröffnungsrede am Donnerstagabend anlässlich der Urkundenverleihung an 15 vorbildliche KMU im Mozarthaus in Wien.
Damit wies Frau Rintersbacher nicht nur auf den Einfluss von kultureller und sozialer Verantwortung auf die Aktienkurse hin, wie sie in den Vereinigten Staaten real praktiziert wird.

„Unternehmenskulturen prägen die Gesellschaft. Zahlungshistorie und Risikomanagement sind unternehmenskulturelle Faktoren, die Unternehmen in den Köpfen der Menschen verankern, wenn sie mit ihnen zu tun haben“, berichtet der Geschäftsführer von IS Inkasso, Christian Kren, aus Erfahrung. Das Gleiche gilt für das Employer Branding im Kampf um die besten Mitarbeiter, bei dem faires Verhalten im Umgang mit Lieferanten und Partnern eine wichtige Rolle spielt.“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden