Copyright: Erste Bank & Sparkasse / Raiffeisen

Raiffeisen Bankengruppe und Sparkassengruppe machen gemeinsame Sache

Zwei Jahre Pandemie haben tiefe Gräben in der Gesellschaft hinterlassen. Um diese Gräben wieder zuzuschütten, wurde eine Initiative für mehr Zusammenhalt gestartet. Erste Bank und Sparkassen und die Raiffeisen  Bankengruppe unterstützen gemeinsam Du+Ich=Österreich

Im bald dritten Jahr der Pandemie stehen wir als Gesellschaft vor neuen Herausforderungen. Der Umgang mit der aktuellen Situation sorgt für unterschiedliche Meinungen, emotionalisiert und spaltet Teile der Gesellschaft. Vor allem leidet die Gesprächskultur darunter, denn wir haben aufgehört, einander zuzuhören und miteinander zu reden. 

Mit der Initiative „Du+Ich=Österreich“ möchten die Initiatoren, das Österreichische Rote Kreuz, der ORF, die Österreichische Ärztekammer und die Österreichische Gesundheitskasse, gegen diese Spaltung vorgehen und Menschen wieder zusammenbringen.  Ziel der Kampagne ist, möglichst viele Menschen wieder ins Gespräch zu bringen, respektvoll und ohne Vorurteile. Sie soll zeigen, dass unterschiedliche Meinungen und Standpunkte normal sind und dass alle Seiten Platz In einer demokratischen Gesellschaft haben.     

Die Raiffeisen Bankengruppe hat gerne den Vorschlag von Erste Bank und Sparkasse aufgegriffen, dass die beiden größten österreichischen Bankenmarken diese Aktion mit einem gemeinsamen Auftritt auf Social Media unterstützen.

„Wir halten den Ansatz „Du + Ich = Österreich“ für wichtig und richtig und wollen mit dem gemeinsamen Vorgehen ein Zeichen für mehr Dialog und Zusammenhalt setzen. Das Wir kann mehr möglich machen als ein Du oder Ich alleine. Wir hoffen, dass uns viele Menschen dabei unterstützen, mehr miteinander zu reden und unsere Aktion unter #LasstUnsReden teilen und liken“, so Petra Walter, GF der Zentralen Raiffeisenwerbung und Mario Stadler, Leitung Erste Group Brandmanagement und Kommunikation im Einklang.

Sparefroh <3 Sumsi 
Mit unserem humoristischen Zugang wollen wir zeigen, dass auch konkurrierende Marken aufeinander zugehen können. In unseren Social-Media-Beiträgen zu diesem Thema bringen wir den Sparkassen-Sparefroh und die Raiffeisen-Sumsi  zusammen, die stellvertretend für unsere Unternehmen die Aktion unterstützen. 

Link zum Unternehmensprofi von der Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien: hier

Link zum Unternehmensprofi von der Raiffeisenlandesbank OÖ: hier

Weiter zum Unternehmensprofil