Start News So viele New Worker wie noch nie: 356 Einreichungen für NEW...

So viele New Worker wie noch nie: 356 Einreichungen für NEW WORK AWARD – der Preis für neue Konzepte der Arbeit

New Work Award 2020 © new work se (002)

Abstimmung durch die Online-Community bis 30. September möglich. Erste virtuelle NWA-Preisverleihung im Rahmen der digitalen NEW WORK EXPERIENCE NWXnow

Bereits zum siebten Mal zeichnet die NEW WORK SE mit dem NEW WORK AWARD (NWA), dem Preis für zukunftsweisendes Arbeiten im deutschsprachigen Raum, Projekte, Konzepte und Cases aus, die Arbeit neu denken und Wege aufzeigen, wie die Arbeitswelt neu gestaltet werden kann. Eingereicht wurden 356 Projekte in der DACH-Region in fünf Kategorien – darunter die Sonderkategorien NEW WORK CRISIS HERO und NEW WORK ALUMNI. Nach Eingang aller Bewerbungen erstellte die hochkarätig besetzte Expertenjury – das Ideenlabor – eine Shortlist mit den vielversprechendsten Einreichungen in den jeweiligen Kategorien. Nun ist es an der Online-Community, die Sieger zu ermitteln.

„In den vergangenen Jahren haben wir gemeinsam den NEW WORK AWARD zum ‚Oscar‘ der New WorkBewegung entwickelt. Wir möchten mit diesem Preis dazu beitragen, die Zukunft der Arbeit nachhaltig zu denken, Ideen zu vernetzen und die Diskussion um die Arbeitswelt von morgen mit Praktiker*innen und Praxisbeispielen zu bereichern, sodass ein Mehrwert für alle entsteht“, so Thomas Sattelberger, JuryVorsitzender des Ideenlabors.

Vor allem die Sonderkategorien zeigen das kreative Weiterentwicklungspotenzial von New Work. Mit der Sonderkategorie NEW WORK CRISIS HERO werden Kategorie-übergreifend Einzelkämpfer, Paare, Partner und Teams, Communities, Organisationen und Unternehmen gewürdigt, die neue Wege gehen, indem sie gesellschaftliches Engagement beweisen oder ihre Geschäftsaktivitäten weiterentwickeln und anpassen, um Menschen bestmöglich bei der Bewältigung der Corona-Krise zu unterstützen. In der Sonderkategorie NEW WORK ALUMNI konnten sich Nominierte und Bewerber der vergangenen sieben Jahre erneut bewerben und aufzeigen, wie erfolgreich sie die angeschobenen Veränderungen weitergeführt haben. „New Work ist ein Prozess und keine Momentaufnahme, das sieht man in dieser Kategorie am besten“, so Sattelberger.

Abstimmung durch die Online-Community bis 30. September möglich Das Voting – teilnehmen kann jeder – läuft bis 30. September unter https://nwx.new-work.se/award20. Ab dem 2. September werden die Unternehmen, Einzelkämpfer und Projekte, die es auf die Shortlist geschafft haben, auf der Website sowie über die Social-Media-Kanäle der NEW WORK SE vorgestellt. Die Shortlist des NEW WORK AWARD 2020:

1. NEW WORK PIONEER: Ausgezeichnet werden Einzelpersonen, die mit ihrem Schaffen Signifikantes zur New Work-Debatte oder -Entwicklung beitragen:

  •  Anika Buche
  •  Anna Schnell und Nils Schnell 
  • Karin Siepmann 
  • Stefan Janßen 
  • Zarah Bruhn

2. NEW WORK ENABLER: Geehrt werden Start-Ups, Unternehmen, Institutionen oder Organisationen aus dem Profit- oder Non-Profit-Bereich, die mit ihren Produkten und Dienstleistungen arbeitsweltverändernde, innovative Lösungen anbieten:

  • ReDi School of Digital Integration
  • Mein Grundeinkommen e.V.
  • Tandemploy
  • if5 anders arbeiten
  • RED42

3. NEW WORK EXPLORER: Prämiert werden Unternehmen, Institutionen oder Organisationen aus dem Profit- oder Non-Profit-Bereich sowie einzelne Teams innerhalb dieser Betriebe und Einrichtungen, die neue Formen der Zusammenarbeit gefunden haben:

  • Amt für Technik, Umwelt Grün (TUG) der Stadt Herrenberg
  • Ashoka
  • Smartsteuer
  • SRH Fernhochschule
  • Vaude

4. Sonderkategorie NEW WORK ALUMNI: In dieser Kategorie können sich die Nominierten und Bewerber der vergangenen sieben Jahre erneut bewerben und aufzeigen, wie erfolgreich sie die angeschobenen Veränderungen weitergeführt haben:

  • Ali Mahlodji
  • Dalia Das
  • Sidepreneur
  • TELE Haase Steuergeraete Ges.m.b.H.

Die/der Sieger*in der neuen Sonderkategorie NEW WORK CRISIS HERO, wird direkt von der Jury gekürt und im Oktober im Rahmen der Preisverleihung kommuniziert.

Alle Informationen zu den Nominierten und das Voting sind hier zu erreichen.

Erste virtuelle NWA-Preisverleihung im Rahmen der digitalen NEW WORK EXPERIENCE NWXnow Am Ende des Votings sollten in jeder Kategorie die Top 3 feststehen, die am 27. Oktober im Rahmen einer digitalen Award Ceremony ausgezeichnet werden. Auf Grund der Corona-Pandemie findet die Preisverleihung erstmals virtuell und im Rahmen der digitalen Formatreihe NWXnow statt. Die NWXnow bildet als Forum für die Diskussion zur Zukunft der Arbeit den idealen Rahmen für die Award-Vergabe. Regelmäßig teilen bei der NWXnow Expert*innen, Vordenker*innen und Praktiker*innen, wie Frédéric Laloux, Miriam Meckel, Julia Klier oder Stephan Grünewald ihr Wissen und setzen wichtige Impulse für die Zukunft der Arbeitswelt.

nwx.new-work.se/award20