Copyright: Wiener Linien/Johannes Zinner

Tag der Sonne: Sonnenstrom für Ottakring

Erfolgreiche Zwischenbilanz: In den Mittagsstunden kommt bereits die Hälfte der benötigten Energie für die Station Ottakring aus Sonnenstrom. Künftig wollen Greener Linien verstärkt auf Photovoltaik auf U-Bahn-Stationen setzen.

Nach eineinhalb Jahren Pilotphase kann sich die erfolgreiche Bilanz sehen lassen: Die allererste Photovoltaik-Anlage am Dach der U-Bahn-Station Ottakring produziert derzeit 14 Stunden Energie am Tag. Damit kann in den Mittagsstunden bis zu 50 Prozent des Energiebedarfs der gesamten Station Ottakring gedeckt werden. Insgesamt konnten durch den Sonnenstrom rund 7 Tonnen CO2 eingespart werden. Das Besondere an der Anlage: Die eingesetzten Photovoltaik-Folien sind fünfmal leichter als herkömmliche Photovoltaik-Anlagen. Der gewonnene Strom wird vor Ort eingesetzt, um Beleuchtungen, Rolltreppen und Aufzüge zu betreiben.     

„Wir nutzen die Kraft der Sonne nicht nur am Tag der Sonne (3. Mai), sondern nutzen sie das ganze Jahr um saubere Energie für unsere Stadt zu produzieren. In Zukunft werden wir noch stärker auf grüne Technologien setzen. Schon jetzt sind die Öffis nur noch für ein Prozent des ökologischen Fußabdruckes Wiens verantwortlich und tragen damit einen wesentlichen Beitrag am Weg zur Klimamusterstadt Wien bei“, so Öffi-Stadtrat Peter Hanke.

Erfolgsprojekt soll ausgeweitet werden:
Das Thema Photovoltaik wird die Wiener Linien auch in Zukunft begleiten. „U-Bahnen und Straßenbahnen sind schon jetzt Energiesparmeister. Wir beziehen seit geraumer Zeit auch nur noch Grünstrom aus Österreich. Es freut mich sehr, dass dieses Pilotprojekt so tolle Zahlen liefert. Wir werden bei Neubauten und Sanierungen unsere Gebäude als Energieproduzenten auf jeden Fall mitdenken, da gibt es jede Menge Potential“, freut sich Günter Steinbauer, Geschäftsführer der Wiener Linien.

Über das EU-Projekt
Als „Greener Linien“ starteten die Wiener Linien im Herbst 2019 ein einzigartiges Pilotprojekt: Erstmalig installierte Wien Energie spezielle Photovoltaik-Folien auf dem Dach der U-Bahn-Station Ottakring. Das Pilotprojekt wird von der EU mit dem Projekt EfficienCE (https://www.interreg-central.eu/Content.Node/EfficienCE.html) gefördert. Die gewonnenen Daten der Photovoltaik-Folien werden genau aufgezeichnet und analysiert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Link zum Unternehmensprofil von den Wiener Linien: hier

teilen