Start Allgemein café+co Wirtschaftswanderung: Zehn Jahre gemeinsames Wandern für den guten Zweck

café+co Wirtschaftswanderung: Zehn Jahre gemeinsames Wandern für den guten Zweck

café+co Wirtschaftswanderung sammelte in vergangenen zehn Jahren über 200.000 Euro an Spendengeldern für „Netzwerk Tirol hilft“

Wien (OTS) – Seit zehn Jahren wandern hochkarätige Führungskräfte, Wirtschaftstreibende und Diplomaten einmal im Jahr bei der auf Initiative von café+co sowie der Industriellenvereinigung Tirol, der Wirtschaftskammer Kitzbühel, der Bergbahn AG Kitzbühel und dem Tourismusverband Kitzbühel ins Leben gerufenen Wirtschaftswanderung durch die alpine Landschaft Kitzbühels. Die mehr als 275 Teilnehmer der Jubiläumswanderung genossen am 27. und 28. September nicht nur die herbstliche Kulisse der Tiroler Alpen und viele inspirierende Gespräche, sondern nutzten auch die Gelegenheit, um für den guten Zweck zu spenden. Über 200.000 Euro konnten in den zehn Jahren für das von Landeshauptmann Günther Platter gegründete „Netzwerk Tirol hilft“ gesammelt werden, das unschuldig in Not geratenen Tirolern mit rascher und unbürokratischer Hilfe zur Seite steht.

Eine Dekade branchenübergreifenden Gedankenaustauschs
„Mit der Wirtschaftswanderung wurde ein einzigartiges Forum für Manager und Entscheidungsträger geschaffen, in dem es in angenehmer Atmosphäre inmitten der Natur möglich ist, gute Gespräche zu führen und dabei auch hilfsbedürftigen Menschen zu helfen“, betont Fritz Kaltenegger, Sprecher der Geschäftsführung von café+co International. Die Nachfrage nach dieser erfolgreichen Plattform spiegelt sich in den stetig steigenden Teilnehmerzahlen wider. „Wir erleben jedes Jahr wieder, dass neue kreative Köpfe aus den unterschiedlichsten Branchen zu uns finden, um mit uns für ein paar Stunden der Hektik des Alltags zu entfliehen. Und es zeigt sich, dass eine gemeinsame Wanderung die beste Gelegenheit ist, um inspirierende Gedanken auszutauschen“, so Kaltenegger weiter.

Die café+co Wirtschaftswanderung war von Beginn an mehr, als ein bloßes Netzwerktreffen. Anregende Gespräche und das Knüpfen neuer Kontakte waren stets begleitet von der Idee des sozialen Engagements und der tatkräftigen Unterstützung für unschuldig in Not geratene Menschen. „Der solidarische Geist, der die Wirtschaftswanderung begleitet, freut mich und ich bin überwältigt, dass wir in diesem Jahr die 200.000 Euro Spendenmarke für das „Netzwerk Tirol hilft“ überschreiten konnten. Dieses Geld kommt genau dort an, wo es am dringendsten gebraucht wird und lindert für die betroffenen Familien die größte Not. Ich möchte mich deshalb ausdrücklich bei allen Teilnehmern für ihr großartiges Engagement bedanken“, freut sich Landeshauptmann Platter über gelebte Solidarität für Tirols Hilfsbedürftige.

Charity-Golf und Gemäldeversteigerung für „Netzwerk Tirol hilft“
Zur Eröffnung der zweitägigen Veranstaltung fand für die Teilnehmer der diesjährigen Jubiläums-Wirtschaftswanderung erstmals ein Charity-Golfturnier beim Rasmushof zugunsten des „Netzwerkes Tirol hilft“ statt.

Ein besonderes Highlight des traditionell gemütlichen Abends vor der Wanderung war die Versteigerung des Bildes „Kitzbühel“ aus dem Zyklus „Naturalized“ des Tiroler Künstlers Wolfgang Böhmer. Für die Farbgestaltung des Kunstwerkes nutzte Böhmer unter anderem die Erde der Streiteckmulde auf 168 Metern Höhe, wo er Teile des Gemäldes im Sommer für einige Wochen vergraben hatte.

Ein Jahr Reittherapie über „Netzwerk Tirol hilft“ für den kleinen Leon
Ein sehr emotionales Highlight des Abends stellte der Besuch des dreijährigen Leon und seiner Eltern dar. Leon ist von weltweit aktuell 300 Personen der jüngste Betroffene des sogenannten Syngap-Syndroms, einer angeborenen Genmutation, die Entwicklungsstörungen, epileptische Anfälle sowie starke Schlafstörungen verursacht. Aus dem Fond des „Netzwerkes Tirol hilft“ konnten die Organisatoren der café+co Wirtschaftswanderung und des „Netzwerkes Tirol hilft“ der Familie einen Gutschein für ein Jahr Hippo-Reittherapie überreichen, die dem kleinen Leon helfen soll, seine motorischen Fähigkeiten zu verbessern und damit wichtige Meilensteine zur Verbesserung seiner Lebensqualität zu erreichen.

Vom Wagstätt Berg zur St. Bernhardskapelle und wieder zurück zum Rasmushof
Die traditionelle Wanderung am Samstag begann nach einem herzhaften Frühstück im Rasmushof bei der Wagstättbahn, die extra für die Wandergruppe an diesem Tag in Betrieb genommen wurde. Vom Wagstätt Berg wanderten die Teilnehmer zur 3S Bahn, mit der die Gruppe das Tal sozusagen „fliegend“ überquerte – an der höchsten Stelle misst der Abstand von der Gondel zum Talboden über 400 Meter. Auf der anderen Seite angekommen, führte die Route weiter zur St. Bernhardkapelle am Hahnenkamm, an der eine feierliche Bergmesse mit Weihbischof Hansjörg Hofer gefeiert wurde. Nach dem Abstieg zur Hahnenkammbahn und der Talfahrt klang die insgesamt zehn Kilometer und 308 Höhenmeter lange zehnten Wirtschaftswanderung bei einer gemeinsamen Jause im Rasmushof gemütlich aus.

Gemeinsames wandern
café+co International-Geschäftsführer Fritz Kaltenegger sowie der Organisator der Wirtschaftswanderung Herbert Rieser konnten u.a. Bundesministerin a.D. und Schirmherrin Margarete Schramböck, Bundesminister a.D. Hartwig Löger, Landeshauptmann Günther Platter, Weihbischof Hans Jörg Hofer, Unternehmerin und WKÖ Vizepräsidentin Martha Schultz, WKÖ Vizepräsidentin Ulrike Rabmer-Koller, NÖ Bauernbund Direktorin Klaudia Tanner sowie Bergbahn Kitzbühel AG Vorstand Josef Burger, ABB AG-Vorstandsvorsitzenden Franz Chalupecky, Unternehmerin Amra Bergmann-Buchbinder, Asfinag European Tol Service Geschäftsführerin Gabriele Cskolich, ZGONC-Geschäftsführer Michael Dockal, Mediaprint-Geschäftsführerin Monika Fuhrheer, AGRANA Vorstand Fritz Gattermayer, Ex-Skispringer Andreas Goldberger, Ski-Rennläuferin Katharina Gutensohn, Unternehmer Andreas Gnesda, Fahnen Gärtner Geschäftsführer Gerald Heerdegen, Gault Millau-Herausgeber Karl Hohenlohe, Gebro Pharma-Geschäftsführer Christian Kollenz, Wirtschaftskammer Kitzbühel Obmann Klaus Lackner, Nationalratsabgeordneter Josef Lettenbichler, Tirol Milch Obmann Stefan Lindner, Marketingleiter der Tiroler Rohre Christof Mairinger, Kelly Commercial Director Markus Marek, Ex-Skirennläufer Christian Mayer, Estèe Lauder Brand General Manager Marion Pelzel, Tirol Werbung Chef Florian Phleps, Kitzbühel Tourismus Präsidentin Signe Reisch, Leitbetrieber Austria Geschäftsführerin Monica Rintersbacher, Hutichson Drei COO Rudolf Schrefl, 11er CEO Thomas Schwarz, Industriellenvereinigung Tirol-Geschäftsführer Eugen Stark, STIWA-CEO Peter Sticht, Peter Stöger mit Ulrike Kriegler, Fritz Unterberger von der Unterberger Gruppe und Schlumberger/Top Spirit Geschäftsführer Walter Wallner bei der gemeinsamen Bergtour begrüßen.

Die elfte Wirtschaftswanderung ist bereits in Planung und wird 2020 in der Region Kaltenbach Hochzillertal/Hochfügen stattfinden.

Weitere Infos & Fotos:
https://www.cafeplusco.com/ueber-cafeco/presse/
https://www.leadersnet.at/foto-galerie/wirtschaftswanderung-eroeffnungsabend
https://www.leadersnet.at/foto-galerie/wirtschaftswanderung

Copyright Fotos: Copyright: cafe+co/Sabine Klimpt