cargo-partner spendet Mobilheime für Erdbebenopfer in Kroatien

cargo-partner-Teams aus der gesamten Region haben eine gemeinsame Initiative gestartet, um Familien zu helfen, deren Häuser durch das schwere Erdbeben am 29. Dezember zerstört wurden. Das Unternehmen hat zwölf neue Container gespendet, die als Unterkunft für Betroffene dienen sollen, während die lokalen Behörden ihnen beim Wiederaufbau ihrer Häuser helfen.

Das Erdbeben in Zentralkroatien am 29. Dezember 2020 hat zahlreiche Menschen ohne Dach über dem Kopf zurückgelassen. Viele schlafen immer noch im Freien und das kalte Wetter verschärft die Situation noch zusätzlich. Um den Opfern des Erdbebens schnell zu helfen, hat sich cargo-partner mit lokalen Organisationen zusammengeschlossen und zwölf neue Container für betroffene Familien gespendet, die ihre Häuser verloren haben.

Unterkünfte für mindestens zwölf Familien
Mit 21. Januar sind acht der Container ausgeliefert worden; die restlichen vier werden bis zum 23. Januar geliefert. Jeder Container ist mit einer Grundeinrichtung ausgestattet, die unter anderem vier Betten, eine kleine Küche, eine Heizung und eine chemische Toilette beinhaltet. In einem Container können vier Personen wohnen, sodass die Initiative mindestens zwölf Familien ein Dach über dem Kopf bieten kann. Das Projekt wurde in enger Abstimmung mit den lokalen Behörden organisiert, um sicherzustellen, dass die Hilfe diejenigen erreicht, die sie am dringendsten benötigen.

Zoran Starcevic, Geschäftsführer von cargo-partner in Kroatien, hat die Notwendigkeit einer schnellen Lösung erkannt: „Trotz Kälte und Schnee schlafen derzeit viele Menschen im Freien oder in ihren Autos. Da viele der Familien Vieh besitzen, müssen sie in der Nähe ihrer Häuser bleiben. Wir tun alles, um so schnell wie möglich dort Hilfe zu leisten, wo sie benötigt wird.“

Hilfe von cargo-partner-Teams aus sieben Ländern
Neben dem cargo-partner-Team in Kroatien, das fünf Container gespendet hat, haben sich auch die cargo-partner-Organisationen in Österreich, Serbien, Slowenien, Ungarn, Rumänien sowie Bosnien und Herzegowina der Aktion angeschlossen. Der Geschäftsführer von cargo-partner in Kroatien sieht in dieser Initiative eine Bestätigung der Unternehmenswerte des Logistikdienstleisters: „Unser Unternehmensmotto ‚we take it personally‘ beinhaltet auch einen starken Sinn für soziale Verantwortung und Solidarität. Neben der Spende unseres Unternehmens möchte ich mich auch bei unseren Mitarbeitern in Kroatien bedanken, die sich sofort privat organisiert und Geld gesammelt haben, um es an jene zu spenden, die am stärksten vom Erdbeben betroffen sind.“

Als die kroatische humanitäre Organisation Dobra Volja von der Initiative von cargo-partner hörte, kontaktierte sie den Logistikdienstleister mit dem Vorschlag, an einem weiteren Projekt zusammenzuarbeiten. Die gemeinnützige Organisation sammelte mehrere Paletten mit Spenden aus Deutschland, bestehend aus Kleidung und anderen Artikeln für den täglichen Bedarf. cargo-partner stellte der Organisation kostenlose Lager- und Logistikdienstleistungen zur Verfügung, und Dobra Volja gab wiederum einen Teil der Waren an die Menschen weiter, die in die neuen Containerwohnungen einzogen.

Zoran Starcevic räumt ein, dass noch viel zu tun ist: „Die Familien, denen wir bisher helfen konnten, sind sehr dankbar für diese effektive Übergangslösung. Am wichtigsten ist es, dass ihnen die Containerhäuser einen warmen Ort zum Wohnen bieten, während sie am Wiederaufbau ihrer Häuser arbeiten. Die Situation ist immer noch sehr kritisch, aber zum Glück haben viele andere Organisationen ähnliche Initiativen gestartet, um die Betroffenen zu unterstützen. Hilfe ist unterwegs, und das gibt den Menschen die Kraft, weiter für eine bessere Zukunft zu kämpfen.“

www.cargo-partner.com

Link zum Unternehmensprofil: hier

teilen